Startseite Rezepte mit Kokosöl DIY Kokosöl Rezepte DIY – Anti-Pickel Stift mit Kokosöl
Kokosöl gegen Pickel
DIY Kokosöl Rezepte Hautpflege Naturkosmetik Haut Verwendung von Kokosöl

DIY – Anti-Pickel Stift mit Kokosöl

Unreine Haut mit Kokosöl bekämpfen!

Eine reine, pickelfreie Haut ist ein jeder Wunsch. Unser DIY- Anti-Pickel Stift mit Kokosöl ist sehr schnell selbst hergestellt, enthält natürliche Inhaltsstoffe und ist in der Anwendung sehr wirksam. Dieses super leichte Rezept kann jeder nachmachen.

Du brauchst dafür:

  • 2-5 Tropfen Teebaumöl
  • 30 g Kokosöl

Und so machst du den Anti-Pickel Stift:

In einem Wasserbad oder einer Mikrowelle mit niedriger Wattanzahl verflüssigst du das Kokosöl. Das Teebaumöl tropfst du rein und verrührst es. Zum Abfüllen des Öl Gemischs kannst du leere Lippenstifte, leere Klebestift Behälter oder auch kleine Gläser mit Schraubverschluss verwenden. Fülle das Öl in ein Gefäß deiner Wahl hinein und lasse es hart werden. Schneller hart wird es zum Beispiel im Kühlschrank. Erst wenn es fest geworden ist, verschließt du das Gefäß.

So wendest du den Stift an:

Kokosöl Pickel

Nach der Gesichtsreinigung trägst du den Anti-Pickel Stift punktuell auf die betroffenen Stellen auf und lässt diese über Nacht einwirken. Achte immer darauf, dass du saubere Finger hast oder benutze einen Holzspatel falls du das Kokos-Teebaumölgemisch aus einem Behälter herausholen musst. Denn es könnte sein, dass Bakterien an deinen Fingern den Inhalt deines Behälters verschmutzen und deine Pickel dadurch nicht besser sondern schlimmer werden.

Das sind die Inhaltsstoffe:

Die Laurinsäure, welche im Kokosöl enthalten ist, besitzt antimikrobielle Wirkstoffe. Diese reduzieren Entzündungsherde und vermindert die Entstehung von Pickeln. Teebaumöl hat eine antimikrobielle und desinfizierende Wirkung. Das Wachstum von Bakterien wird gehemmt und dadurch können die Bakterien keine Pickel entstehen lassen. Hautstellen die fettig sind, werden ausgetrocknet und diese trockenen Stellen durch die Beigabe mit dem Kokosöl wieder mit Feuchtigkeit gepflegt.

Kokosöl

Darauf musst du aufpassen:

Schau dass du das Teebaumöl immer verdünnt und nicht pur anwendest, denn sonst könnte es ganz schnell zu Hautirritationen kommen.

Das ist das Ergebnis:

Schon am nächsten Morgen wirst du feststellen, dass sich deine Pickel schon deutlich reduziert haben. Aber erwarte keine Wunder, denn das können die Drogerieprodukte auch nicht erfüllen.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment