Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Smoothies & Cocktails Energie-Smoothie mit Kokosöl
Kokosöl Sport
Smoothies & Cocktails

Energie-Smoothie mit Kokosöl

Lebensfreude, Gesundheit und Geschmeidigkeit – dafür steht dieser Smoothie! Die Zutaten harmonisieren ideal miteinander, sodass man den Kokosöl-Smoothie im Sommer als auch im Winter genießen kann. Für den Sport ist er ebenfalls eine Bereicherung. Denn die leicht verdaulichen und natürlichen Fette des Bio-Kokosöls und des Kokosmuses liefern direkt und schnell Energie. Und zu guter Letzt speichern die Chia-Samen das Wasser im Organismus wesentlich effektiver.

Grapefruit-Orangen-Smoothie mit Kokosmus

Zutaten

  • 2 rosa Grapefruits
  • 2 reife Orangen
  • 1 Eßlöffel Kokosöl
  • 1 Eßlöffel Kokosmus
  • 1 Eßlöffel Chia-Samen / 15 min vorher einweichen
  • 1 Eßlöffel Hanfsamen (geschält)

Und so geht es:

Grapefruits und Orangen schälen, in Stücke schneiden und in einen Mixer geben. Kokosmus und Kokosöl dazu geben. Alles gründlich mixen! Sobald eine gleichmäßig-pastellfarbene Flüssigkeit entstanden ist, kann man zum Schluss die beiden Samensorten untermischen. Nochmals alles gut durch mixen. Fertig!!!

Wenn der Smoothie einige Zeit gestanden hat, können sich die einzelnen Bestandteile wieder trennen. Kurzes Schütteln verbindet alle Zutaten wieder, ohne den Geschmack einzubüßen.

Speziell rosa Grapefruits, die nicht so sauer sind und eine glatte Haut haben (beispielsweise Florida Grapefruits), verfügen über eine tolle, sanfte Wirkung auf unseren Organismus. Dagagen können sehr saure oder unreife Grapefruits Magenprobleme auslösen.

Kokosöl

Vorsicht: Alle die Medikamente einnehmen, sollten besser keinen Grapefruitsaft trinken, da die Grapefruit die Wirkung der Medikamente verstärken kann und zudem blutdrucksenkend wirken kann.

Tipps

Möchte man etwas für sein Bindegewebe tun, kann einen halben Teelöffel organischen Schwefel dazu geben. Zur Vorbeugung von Entzündungen oder auch zur Zellschutz-Unterstützung kann mann einen Teelöffel Kurkuma und einen halben Teelöffel schwarzen Pfeffer dazu geben.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment