Kokosöl für Tiere

Kokosöl Feuchttücher ganz einfach selbst herstellen

Kokosöl Feuchttücher für kosmetische Zwecke, zur Reinigung des Babypopos oder für die Handreinigung unterwegs, lassen sich ganz einfach und mit wenigen Handgriffen selbst herstellen. Ihr solltet zur Aufbewahrung stets auf einen gut verschließbaren Behälter zurückgreifen und dieser sollte nicht aus Metall bestehen. Das Metall fängt nämlich leicht an zu rosten und verunreinigt die Reinigungstücher. Geschickter ist es, auf einen Frischebehälter aus Kunststoff zurückzugreifen, denn diese sind auch hygienischer. Sie lassen sich problemlos von Hand oder in der Spülmaschine reinigen.

DIY Feuchttücher

Perfekt zum Abschminken und für zarte Babyhaut

Mit den Kokosöl-Feuchttüchern könnt ihr euer Make-Up ganz leicht und vollkommen ohne Chemie von der Haut entfernen. Auch den Windelbereich bei Babys reinigt man damit schonend, denn durch den feinen Ölfilm gehen selbst Verkrustungen ab. Gleichzeitig pflegen die Nährstoffe, die in natürlichem und unbehandeltem Kokosöl enthalten sind, die Haut und liefern ihr reichlich Feuchtigkeit. Die Feuchttücher eignen sich also wirklich hervorragend zur Reinigung von zarter Babyhaut. Der zarte Ölfilm, den die Tücher hinterlassen, zieht schnell in die Haut ein und schützt Babypopos vor dem Wundwerden.

Kokosöl

Die Herstellung der Kokosöl Feuchttücher ist ganz einfach und schnell gemacht. Die Tücher lassen sich bedenkenlos etwa eine Woche lang lagern und können nach Bedarf innerhalb kürzester Zeit wieder hergestellt werden, denn das ist kein Hexenwerk.
Kokosnussöl Feuchttücher

Was braucht ihr für die Reinigungstücher?

  • 1/2 Küchenrolle (einfach eine Rolle mit dem Messer mittig teilen)
  • etwa 250ml heißes, frisch abgekochtes Wasser
  • 1-2 gut gehäuften Esslöffel naturbelassenes, natives Kokosöl (z.B. von 100ProBio)
  • für einen angenehmen Geruch können 1-2 Tropfen reines Orangen-, Zitronen- oder auch Lavendelöl zugegeben werden (bitte auf Bio-Qualität achten!)
  • eine gut verschließbare Frischhaltebox zur Aufbewahrung

Und so werden die Kokosöl Feuchttücher hergestellt

  1. Teilt eine Küchenrolle in der Mitte.
  2. Kocht das Wasser ab und gebt es in eine hohe Rührschüssel oder einen Messbecher und lasst es ein wenig abkühlen. Mischt das Kokosöl und ggf. das Öl unter das Wasser. Anschließend müsst ihr die Komponenten gut miteinander verrühren, denn nur dann ziehen sie gleichmäßig in die Tücher ein.
  3. Gebt die Küchenrollen-Hälfte in die Frischebox und verteilt anschließend die Kokosöl-Wasser-Emulsion gleichmäßig über dem Papier, denn die Tücher sollten gut benetzt sein.
  4. Nun verschließt ihr den Behälter und wartet etwa eine viertel Stunde, bis die Flüssigkeit gut in die Tücher eingezogen ist. Sie saugen sich damit voll.
  5. Nach der Wartezeit müsst ihr die Kartonrolle in der Mitte der Feuchttücher vorsichtig und mit einer drehenden Bewegung entfernen.

Die Reinigungstücher könnt ihr jetzt von der Mitte heraus entnehmen. Die Feuchttücher sind etwa eine Woche lang zu verwenden. Bevor ihr neue Tücher produziert, sollte der Behälter ordentlich gereinigt und idealerweise mit heißem Wasser und etwas Spülmittel gespült werden.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here