Kokosöl Fußpeeling
Kokosöl für Tiere

Tolle Füße dank DIY Kokosöl Fußpeeling

Das DIY Kokosöl Fußpeeling mit Vollrohrzucker, Kokos- und Olivenöl entfernt schonend Hornhaut sowie raue Hautstellen und macht eure Füße wieder wunderbar glatt und zart. Das Peeling könnt ihr wunderbar an eure Freunde verschenken, denn es ist ein richtig tolles Mitbringsel, über das sich jeder freut.

Um das Kokos-Peeling für die Füße selbst herstellen zu können benötigt ihr lediglich

  • 3 Esslöffel Natives Kokosöl (ich verwende dafür am liebsten das von 100ProBio)
  • 3 Esslöffel hochwertiges Olivenöl
  • 2-3 Esslöffel brauner Vollrohrzucker

Kokosnussöl Fußpeeling

Und so wirds gemacht:

  1. Erwärmt 3 Esslöffel natives Kokosöl im warmen Wasserbad. Das sollte langsam bei niedriger Temperatur geschehen, um die antibakterielle und antifungale Wirkung des Öls zu bewahren. Diese schützt nämlich eure Füße neben dem späteren Peelingeffekt auch noch vor Pilzen und Bakterien.
  2. Mischt 3 Esslöffel flüssiges Olivenöl zu dem Kokosöl, und rührt die Mischung so lange, bis sich die Komponenten gut miteinander verbunden haben.
  3. Gebt dann den Rohrzucker dazu und vermengt alles zu einer cremigen Masse.

Das Fußpeeling mit Kokosöl kann anschließend direkt verwendet werden und muss nicht erst komplett abkühlen. Achtet aber darauf, dass die Masse nicht mehr heiß ist! Gebt ein wenig Peeling auf eure Füße und massiert sie gründlich. Rubbelt vor allem die Stellen, an denen ihr Hornhaut habt. Danach solltet ihr alles mit viel lauwarmem Wasser sorgfältig abspülen, denn es sollten keine Reste des Zuckers an den Füßen verbleiben.

Kokosöl

Trocknet die Füße anschließend ordentlich ab. Vor allem in den Zehenzwischenräumen sollte keine Feuchtigkeit verbleiben – das wurde Fußpilz fördern. Zum Abschluss könnt ihr eure Füße noch mit ein wenig Kokosöl eincremen, das Öl kurz einziehen lassen und dann eure Socken überziehen.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here