Guru Kokos Öl
Start Verwendung von Kokosöl Gesundheit Kokosöl bei Menstruationsbeschwerden

Kokosöl bei Menstruationsbeschwerden

0
500
Kokosöl für Tiere

Die verflixten 7 Tage !

Bildquelle: absolutimages-Fotolia.com

Dein Unterleib fühlt sich an als würde er zerreißen, du hast plötzlich Heißhungerattacken, bist total emotional und super gereizt. Genau, deine Periode setzt ein und kann dich ganz leicht für einen ganzen Tag komplett außer Gefecht setzen. Die Menstruationsbeschwerden können sich bei jeder Frau unterschiedlich bemerkbar machen. Manche leiden an Unterleibsschmerzen und Kopfschmerzen, während andere sich sogar erbrechen oder fiebern. Die Medikamente die dann angeblich helfen sollen, betäuben zwar den Schmerz für eine kurze Zeit, aber die Nebenwirkungen sind nicht zu verachten.

Die Schmerzursache:

Eine bestimmte Gruppe von Hormonen aktiviert in der zweiten Zyklushälfte die Schmerzbotenstoffe in unserem Körper. Die Schmerzwahrnehmung nimmt zu, Entzündungen werden hervorgerufen, die Blutgefäße verengt und die Blutgerinnung verstärkt. Sie sind auch dafür verantwortlich, dass eine Übelkeit und schlechte Laune auftritt.

Ebenso werden deine Menstruationsbeschwerden durch deine Ernährung beeinflusst. Die bösen Hormone werden gebildet wenn wir zu viele tierische Produkte zu uns nehmen wie Wurst, Fleisch, Eier und Milchprodukte.

Hier einige Tipps bei Menstruationsbeschwerden:

Versuche viele Öle wie zum Beispiel Lein-, Hanf- oder Walnussöl mit einem hohen Omega 3 Gehalt zu dir zu nehmen, denn diese helfen die Schmerzen zu bekämpfen. Pass auf, dass du genügend Magnesium zu dir nimmst und die Mineralstoffreserve deines Körpers wieder auffüllst.

1 Woche vor der Periode:

Kokosöl

Vermeide Alkohol und salziges Essen, da beides dem Körper Wasser entzieht und die Krampfschmerzen dadurch schlimmer werden.

Trinke täglich 2-3 Liter Wasser, das beugt die Wassereinlagerung vor und entlastet deinen Körper.

Schau dass du viel Gemüse, Nüsse, und Samen zu dir nimmst, sowie auch Grünkohl, Blattsalate, Wildgemüse und Mangold.

Krampflösend wirken die Gewürze Zimt, Fenchel, Vanille und Anis.

Ebenso sollst du Koffein und Milchprodukte vermeiden, da sie wegen ihres Calcium- und Eiweißreichtums den Magnesiummangel fördern.

Denke daran Ruhe- und Entspannungszeiten in deinen Tagesablauf einzuplanen und Stress zu vermeiden.

Während der Periode:

Trinke Ingwer, das lindert deine Krämpfe. Ebenso Teesorten die Verspannungen lösen und Krämpfe verhindern sind optimal. Empfehlenswert ist zum Beispiel das Gänsefingerkraut.

Träufele ätherische Öle die entspannen in dein Badewasser oder massiere dir damit deinen Bauch. Ebenso in einer Duftlampe im Zimmer tragen die Öle zur Entspannung bei.

Wohltuende Wärme wie die bereits erwähnte Badewanne oder auch eine Wärmflasche bewirken bereits Wunder.

Iss Bananen für die gute Laune und lenke dich mit schönen Dingen wie Sport oder shoppen ab.

Wohlfühlrezept:

Vollkornsandwich mit Banane und Erdnussbutter. Das Vitamin C wird die Symptome reduzieren und ist vor allem vorhanden in Beeren- und Citrusfrüchten.

Hast du Schokoladenhunger, dann greife auf rohe Schokolade oder einen Schokoshake zurück. Ein Shake mit Banane, Sojamilch, Kokosöl, Agavensirup und gemahlenen Mandeln ist gesund, macht satt und stillt den Schokohunger.

100ProBio Kokosöl 1000ml

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1000ml Guru Bio Kokosöl im praktischen Drahtbügelglas
Eines der besten Kokosöle kommt von Guru.
Mein Kokosöl Tipp :) Klick mich!