Kokosöl Edelstahl
Haushalt Verwendung von Kokosöl

Mit Kokosöl Edelstahl neuen Glanz verleihen

So bringt ihr mit Kokosöl Edelstahl wieder zum Glänzen

Soll Kokosöl Edelstahl, das verfettet und matt geworden ist, tatsächlich wieder neuen Glanz verleihen können?
Wenn ihr eine Edelstahl-Dunstabzugshaube in eurer Küche angebracht habt, dann kennt ihr sicher das Problem, dass sich Fettspritzer und daran anhaftender Staub nur schwer entfernen lassen. Die Haube sieht nach einer gewissen Zeit einfach nicht mehr so schön aus wie am Anfang und hat ihren tollen Glanz verloren.
Ähnlich sieht es aus bei Edelstahl-Kühlschrank, -Spülmaschine, -Backofen, -Mikrowelle und anderen Küchengeräten aus dem edlen Metall. Pflegt man sie nicht abkribisch, büßen sie schon nach kurzer Zeit an Schönheit ein.

Scharfe Reiniger sind tabu

Viele greifen zu scharfen Reinigern um die feine Fettschicht, die sich abgelagert hat, zu entfernen. Durch die enthaltenen chemischen Substanzen leidet aber das Material und das Edelstahl wird nach und nach stumpf. Der Grund, weshalb man zur Reinigung dieser Geräte auch niemals scheuernde Reinigungsprodukte verwenden sollte.

Die Küchengerätehersteller verkaufen gerne ihre speziellen Reinigungspräparate – vor allem beim Kauf von teuren Markenprodukten bekommt man sie oft in Form einer Produktprobe ans Herz gelegt. Möchte man sich diese Reinigungsmittel später nachkaufen, legt man in der Regel ganz schön viel Geld dafür hin. Kann man, muss man aber nicht! Ein Klecks Kokosöl reicht nämlich auch.

Kokosnussöl EdelstahlFett gegen Fett – Kokosöl ist die Lösung!

Hartnäckige Fettablagerungen oder unschöne Fingerabdrücke an der Edelstahl-Abzugshaube, am Edelstahlherd oder den anderen Geräten könnt ihr mit Kokosöl relativ einfach entfernen. Reinigt das Elektrogerät zunächst mit einem weichen Tuch, das ihr in einer Spülmittel-Wasser-Mischung leicht angefeuchtet und gut ausgewrungen habt, vor. Trocknet die Oberfläche danach wieder ab. Dann nehmt ihr ein frisches, weiches Tuch. Gebt ein klein wenig (wirklich nur ganz wenig nehmen!) vom flüssigen Kokosnussöl drauf und reibt die Edelstahlgeräte sorgfältig damit ein. Kurz wirken lassen und anschließend mit einem sauberen Tuch ordentlich nachwischen. Sehr starke Verkrustungen müssen ein wenig länger “einweichen”. Tupft ein wenig Kokosöl direkt drauf und lasst es eine Weile ziehen. Danach könnt ihr wie vorher beschrieben vorgehen.

Kokosöl

Den leichten, nicht sichtbaren Ölfilm, der sich auf die Geräte legt, könnt ihr später mit etwas Seifenlauge entfernen. Das müsst ihr aber nicht.

Ihr werdet euch wundern, wie toll eure Küchengeräte nach der Behandlung wieder aussehen und wie perfekt Kokosöl Edelstahl reinigt. Übrigens: Für die Männerwelt ist das Tropenöl auch ein fantastisches Mittelchen. Chromteile und Felgen am Auto und Motorrad erstrahlen damit nämlich auch in neuem Glanz. Und wer sich über seine rostigen Speichen am Fahrrad ärgert, sollte ebenso zu dem tropischen Allroundtalent greifen.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

1 Kommentar

Klicken zum kommentieren

  • Kokosöl ist eine wahre Wunderwaffe !! Habe es bei meiner geliebten Edelstahl Liege von L.Heinen ausprobiert und jetzt glänzt sie wieder wie neu. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall 🙂