Hausmittel bei Wespen- und Bienenstichen
Gesundheit Verwendung von Kokosöl

Kokosöl – ein natürliches Hausmittel bei Wespen- und Bienenstichen

Natürliches Hausmittel bei Wespen- und Bienenstichen

Statt Chemie: Kokosöl – ein natürliches Hausmittel gegen Wespen- und Bienenstiche. Wespen und Bienen nutzen ihren Stachel zur Selbstverteidigung. Im Stachel befindet sich Gift, welches im Körper verschiedenste Reaktionen verursacht. Es kann zu vorübergehenden Schmerzen, aber auch zu schweren allergischen Reaktionen kommen. Die Einstichstelle beginnt anzuschwellen und bildet rote Quaddeln mit einem weißen Punkt in der Mitte. Sogar der Fuß kann für kurze Zeit anschwellen. Dabei treten anfangs oft plötzliche, stechende und brennende Schmerzen auf.

Die leichten Symptome verschwinden aber oftmals innerhalb weniger Tage.

Bei mehreren Stichen oder einer allergischen Reaktion gegenüber Bienen- oder Wespengift, kann das Gift ernste Reaktionen des Immunsystems auslösen. In diesem Fall sucht ihr bitte sofort ein Arzt auf.

Kokosöl

Bei leichten Reaktionen helfen bereits einfache Hausmittel, Schmerzen, Schwellung, Juckreiz und Rötung zu lindern.

Stachel entfernen

Hausmittel gegen Stiche

Bei einem Bienen- oder Wespenstich ist es wichtig, den Stachel sofort aus der Haut zu entfernen. Es dauert nur wenige Sekunden, bis sich das Gift im Körper verteilt. Je schneller der Stachel entfernt wird, desto weniger Gift kann in den Körper gelangen.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Um den Stachel zu entfernen, den Stachel einfach an der Einstichstelle mit dem Fingernagel abkratzen oder besser, mit einer Pinzette herausziehen. Den Bereich mit sauberem Wasser waschen, trocken tupfen und mit Kokosöl eincremen.

Hausmittel

Kokosöl kann Abhilfe schaffen und Juckreiz, Schmerz, sowie Schwellung mindern. Es fördert zudem den Heilungsprozess, da darin viele Antioxidantien enthalten sind, die
bei Entzündungen sehr gut helfen.

Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure wirkt antibakteriell und desinfiziert somit die Einstichstelle. Daher reibt die betroffene Stelle mehrmals am Tag mit Kokosöl ein.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Kommentare

Klicken zum kommentieren