Kokosöl gegen Nagelpilz
Kokosöl für Tiere

So lässt sich Kokosöl gegen Nagelpilz einsetzen

Sicher fragt ihr euch, wie Kokosöl gegen Nagelpilz helfen soll. Es ist ja nichts Neues, dass man mit Kokosöl wunderbar kochen und gesunde, naturbelassene Beauty-Produkte herstellen kann. In erster Linie enthält es gesundes Fett, Caprylsäure, Vitamin E, Laurinsäure, usw.. Das sind alles leistungsfähige Nährstoffe, welche das gesunde Wachstum von Haut, Haaren sowie Nägeln unterstützen.

Kokosöl wirkt antifungal

Kokosöl hat hervorragende antivirale, antimikrobielle und auch antifungale Eigenschaften, die ihr als Mittel der Wahl gegen Nagelpilz einsetzen könnt. Nagelpilz (Finger- / Fußnagel) ist im Anfangsstadium als weißer oder gelblicher Fleck unter der Spitze des Nageldaches zu erkennen. Ihr solltet möglichst schnell mir einer Behandlung beginnen, ansonsten kann sich der Pilz auf alle anderen Körperteile ausbreiten und Risse, Spalten oder schlimmstenfalls den kompletten Verlust des Nagels verursachen. Rasches Handeln ist geboten!

Wirksames Kokosöl gegen Nagelpilz

Kokosöl gilt als ein hochwirksames, natürliches Mittel gegen Nagelpilz. Es verfügt über eine hohe Konzentration an mittelkettigen Fettsäuren, die wie ein natürliches Fungizid agieren. Diese können sich sogar in der Lipid- oder Fettschicht der Pilzmembran einlagern und so das Wachstumssystem des Nagelpilzes stören, sowie dessen Zellteilung verhindern. Dadurch kann es zur vollständigen Zerstörung des Nagelpilzes führen.

Die Anti-Pilz-Eigenschaft von Kokosöl

Kokosöl

Kokosöl hat also Anti-Pilz-Eigenschaften die gegen Pilzerkrankungen wirksam sind. Vor allem die Laurinsäure wäre hier zu nennen, denn diese hat antibakterielle, entzündungshemmende und eben diese wichtigen antifungiziden Eigenschaften, welche den Pilz aus dem Nagel vertreiben können. Die Laurinsäure wird in eurem Körper in Monolaurin umgewandelt, welches hochgiftig für den Pilz ist. Sie zerstört die Lipidmembranen komplett, um so eine Pilzinfektion zu verhindern oder gar zu unterbinden. Als positiven Nebenefekt hat Kokosöl eine tolle feuchtigkeitsspendende Eigenschaft, die eure Haut zum strahlen bringt, während gleichzeitig eine Pilzinfektion bekämpft wird.

Kokosöl bei Nagelpilz

MCTs gegen Pilze

Bei jeder Aufnahme von Kokosöl werden Teile der Fettsäuren im Organismus in Monoglyceride umgewandelt. Die MCTs haben besondere Eigenschaften, die den Pilz zerstören. Kokosöl enthält etwa 8 % Caprylsäure, die sehr effektiv gegen Pilze an den Zehennägeln, Fußpilz, Warzen oder auch anderen Pilzinfektionen auf der Haut vorgeht. Kokosöl enthält zudem zahlreiche wichtige Nährstoffe, welche die Nägel und Nagelhaut stärken. Ihr verhindert damit, dass der Pilz weiter wachsen kann und sich ausbreitet.

Vier wirksame Methoden für Kokosöl gegen Nagelpilz

1. Methode

Ihr nehmt eine kleine Portion Kokosöl in die Hände und massiert es gründlich in die betroffene Stelle (Nagel oder Fuß) ein. Danach lasst ihr es für einige Minuten einziehen und an der Luft trocknen. Doch Vorsicht – nach jeder Anwendung müsst ihr euch gründlich die Hände waschen, bevor ihr an einer anderen Stelle eine weitere Anwendung vornehmt. Diese Prozedur solltet ihr 2-3 mal täglich vornehmen, und zwar so lange, bis der Nagelpilz vollständig verschwunden ist. Selbstverständlich könnt ihr das Kokosöl auch für einen zusätzlichen Nagelglanz verwenden, um Schmutz zu entfernen und zukünftig eine Pilzinfektion zu verhindern.

2. Methode

Zunächst einmal solltet ihr eure Füße waschen und sehr gut abtrocknen. Dann erwärmt ihr eine kleine Portion Kokosöl für einige Minuten im Wasserbad. Danach könnt ihr das warme, flüssige Kokosöl auf den infizierten Nagelbereich auftragen und ausgiebig einmassieren. Beste Resultate erziehlt ihr, wenn ihr die betroffene Stelle vollkommen mit dem flüssigen Kokosöl bedeckt. Idealerweise solltet ihr die Kokosöl-Massage 3-6 mal täglich wiederholen, bis zur vollständigen Befreiung des Nagel- bzw. Fußpilzes. Das kann allerdings ein paar Monate Zeit in Anspruch nehmen.

3. Methode

Stellt euch eine Kokosöl-Oreganoöl-Salbe her: Vermischt 5 Teile Kokosöl und 1 Teil Oregano-Öl. !!! Wichtig!!! Oregano-Öl nicht unverdünnt verwenden, denn es brennt ziemlich stark auf der Haut und kann zu Reizungen führen. Zunächst den betroffenen Bereich gründlich waschen und die Nägel so kurz wie möglich schneiden. Dann tupft ihr eine kleine Portion des Salbengemischs auf den infizierten Nagel und reibt es ein paar Minuten lang ein. Am besten auch auf die Region, wo die Nägel an die Nagelhaut stoßen, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern.

Nicht wundern –  eure Haut kann von dem Oregano-Öl etwas kribbeln. Sollte es zu unangenehmen Rötungen oder gar Verbrennungen kommen, dann müsst ihr die Menge des Oregano-Öls in der angemischten Salbe verringern. Gebt mehr Kokosöl dazu und vermischt alles gut. Sobald die Kokosöl-Oreganoöl-Salbe eingezogen und getrocknet ist könnt ihr Socken anziehen.

Wichtig – Hände gründlich waschen bevor ihr etwas anderes anfasst! Diese Maßnahme regelmäßig zweimal pro Tag und für mindestens zwei Wochen wiederholen, bis die Pilz-Infektion verschwunden ist.

4. Methode

Legt euch eine Kokosöl-Bandage an. Dafür benötigt ihr eine kleine Menge warmes Kokosöl sowie eine Bandage. Diese muss in dem warmen Kokosöl für einige Minuten einweichen. Sobald sich die Bandage mit Kokosöl vollgesogen hat, könnt ihr damit einen Verband auf die infizierten Zehen anbringen.  Ist der Verband an der Luft getrocknet, könnt ihr eine Socke oder eine Plastiktüte über den betroffenen Fuß ziehen, um ihn auch im Bett tragen zu können. Den Verband solltet ihr regelmäßig erneuern, sowie kontinuierlich mit dem Kokosöl feucht halten. So kann das Öl besser gegen den Nagelpilz wirken.

Nutzt am besten eine der 4 Methoden um mit Kokosöl gegen Nagelpilz vorzugehen. Wenn ihr Kokosöl gegen Nagelpilz einsetzt, kann dies eine Weile dauern, bis sich ein Erfolg zeigt. Also übt euch in Geduld und gebt nicht auf! Vor allem sollte Kokosöl gegen Nagelpilz auch ein wenig über die Zeit hinaus angewendet werden, um ein erneutes „Aufflammen“ zu vermeiden. Übrigens: Kokosöl soll auch gegen Candida-Infektionen helfen – zumindest lässt die nachfolgende Studie den Schluss zu: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11600381

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

4 KOMMENTARE

  1. Also, das ist Schwachsinn, das man mit kokosoel den Nagelpilz in den Griff bekommt, ich mache schon jahrelang kokosoel speziell auch auf die Hände und meine Nägel sind nach wie vor so wie vorher, ich habe schon jahrelang abends Handschuhe an und reibe vorher kokosoel drauf.
    …also definitiv stimmen die o.g. Aussagen nicht.

    • Bei mir hat Kokosöl super geholfen. Nachdem ich eine ganze Zeit lang Medikamente wie Canesten, Ciclopoli und Loceryl probiert hab und keinen Erfolg hatte, hab ich auch mal mit Kokosöl versucht. Fußbäder mit einem Esslöffel Kokosöl drin und danach damit die Füße Eincremen auch nach dem duschen hat geholfen. Es hat zwar ein bisschen gedauert, aber der Nagelpilz ist jetzt weg.
      Vielleicht ist es bei dir schon so schlimm, das nur noch Breitspektrum-Antimykotika helfen? Geh mal zum Hautarzt.
      Grüße Gabi

    • Hallo Gabibodos,
      wenn du das schon jahrelang machst, wie du schreibst, und der Pilz ist immer noch da, dann solltest du vielleicht einmal einen Hautarzt aufsuchen.
      Eine Nagelpilzbehandlung kann sehr langwierig sein, weil der erkrankte Nagel vollkommen erneuert werden muss. Bei manchen dauert es durchaus zwei Jahre, bis der gesunde Nagel nachgewachsen ist.
      Aber jahrelang… wie du es schreibst, hört sich das für mich noch viel länger an als zwei Jahre … da muss wohl doch gezielt ein anderer Wirkstoff eingesetzt werden. Geh zum Spezialisten!

      Ich selbst hatte meinen Nagelpilz nach etwa drei-vier Monaten ausgemerzt – nur mit nativem Kokosöl!
      Die Duschtücher/Handtücher habe ich nach jedem Gebrauch gewechselt und bei hohen Temperaturen gewaschen.

      Lieben Gruß und viel Erfolg mit der „neuen“ Therapie
      Falea

  2. Ich muss sagen das kokosöl ist nicht nur vielseitig , sondern es schmeckt auch neutral und somit kann man auch unbedenklich mehrere Löffel am Tag zu sich nehmen :D.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here