Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Süßkartoffel-Kokossuppe mit Kabanossi-Chips
Aus Kabanossis werden Chips
Koch- & Backrezepte Kochen mit Kokosöl

Süßkartoffel-Kokossuppe mit Kabanossi-Chips

Wer Knoblauch mag, liebt Kabanossi!

Kabanossis sind nur ca. 1,5 cm dünn und bis zu 40 cm lang. Diese Wurstspezialität besteht aus fein gehacktem Rind- und Schweinefleisch sowie einem Speck in der Mitte. Sie stammt aus Südosteuropa und wird bei uns immer beliebter. Dank einer ordentlichen Portion Paprika und Knoblauch, erhalten sie ihren charakteristischen Geschmack. Mit diesem Rezept hier Süßkartoffel-Kokossuppe mit Kabanossi-Chips, kannst du nur Herzen gewinnen.

Kabanossis werden zu Chips

Du brauchst für die Süßkartoffel-Kokossuppe mit Kabanossi-Chips folgendes:

  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 große Süßkartoffeln
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Stangen Zitronengras
  • 1 Papaya
  • 250 g Kabanossi
  • ¼ Bund Petersilie zum Garnieren
  • Prise Pfeffer
  • Prise Salz
  • Grober Pfeffer
  • Küchenpapier

Und so bereitest du die Süßkartoffel-Kokossuppe mit Kabanossi-Chips zu:

Die geschälten Schalotten, Ingwer und den Knoblauch schneidest du in Würfel und die geschälten Süßkartoffeln nach dem waschen in Stücke. In einem Topf erhitzt du 1 EL Kokosöl, rührst die Schalotten mit dem Knoblauch und den Ingwerwürfeln unter und lässt sie glasig andünsten. Danach gibst du die Süßkartoffelstückchen hinzu und löschst mit Kokosmilch und Brühe ab. Das gewaschene und halbierte Zitronengras gibst du ebenfalls zur Suppe hinzu. Nach dem aufkochen lässt du die Suppe noch auf kleiner Flamme für 20 Minuten köcheln.

In schräge, dünne Scheiben schneidest du die Kabanossi auf und erhitzt 1 EL Kokosöl in der Pfanne. Darin lässt du dann die Kabanossi knusprig werden. Sind sie knusprig genug, lässt du die Kabanossi auf einem Stück Küchenpapier abtropfen. Die geschälte und entkernte Papaya schneidest du quer in feine Streifen.

Kokosöl

Wenn du die Petersilie gewaschen und trocken geschüttelt hast, dann zupfst du die Blättchen vom Stiel ab. Nimm das Zitronengras aus der Suppe raus und püriere die Suppe mit dem Stabmixer. Anschließend gut mit Pfeffer und Salz würzen und die Suppe in den Schalen anrichten. Auf die Suppe gibst du ein paar Kleckse der restlichen Kokosmilch und garnierst on top mit Papaya, Petersilie und den Kabanossi-Chips. Ganz am Ende nur noch mit dem ganz groben Pfeffer bestreuen und genießen.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment