Süßkartoffel-Kokos-Cremesuppe

Süßkartoffel – ein Trendgemüse!

Die Süßkartoffel ist unter dem Namen Batate bekannt und stammt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika. Christoph Kolumbus hat sie im 16. Jahrhundert nach Europa gebracht. Vor allem wird sie in Europa in Portugal, Spanien und Italien angebaut, wobei der Hauptproduzent jedoch China ist. Die Süßkartoffel gehört nach der Maniok und der Kartoffel zu den am meist angebauten Knollengewächsen der Welt. Wer es gerne etwas süßer mag, für den sind Chips oder Pommes aus Süßkartoffeln ein idealer Snack. Sie ist sehr gesund und enthält Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Zink und viele Vitamine. Nebenbei ist die Süßkartoffel ein super Sattmacher und enthält wenig Fett. Die Zubereitung ist sehr vielfältig möglich. Egal ob gebraten, gekocht, gebacken, gegrillt, frittiert oder als Püree, es schmeckt immer lecker.

Folgendes musst du dir für die Süßkartoffel-Kokos-Cremesuppe mit Stangensellerie besorgen:

 

  • 1 Stangensellerie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kokosöl
  • 3 Süßkartoffeln
  • 900 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 250 ml Kokosmilch
  • ½ TL Thymian
  • 2 TL Petersilie
  • 2 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Und so bereitest du dir die Süßkartoffel-Kokos-Cremesuppe mit Stangensellerie zu:

Süßkartoffel-Kokos-CremesuppeDas Kokosöl erhitzt du in einem großen Kochtopf und gibst den geschnittenen Stangensellerie sowie die Zwiebelwürfel zum Braten für fünf Minuten hinzu. Jetzt gibst du die fein gehackten Knoblauchzehen hinzu, rührst gut um und lässt eine weitere Minute alles braten. Dann kommen die Süßkartoffelwürfel, das Salz und der Thymian hinzu. Über die Zutaten gießt du die Brühe und lässt das Gericht gut zwanzig Minuten kochen bis die Süßkartoffel durch sind. Jetzt pürierst du mit Hilfe eines Stabmixers die Suppe und gibst anschließend die Kokosmilch hinzu und schmeckst mit Pfeffer und Salz ab nachdem du alles gut vermischt hast. Die Süßkartoffel-Kokos-Cremesuppe mit Stangensellerie kannst du jetzt in die Suppenteller verteilen und mit der Petersilie dekorieren. Und schon ist die süße, köstliche Cremesuppe fertig.

Hier noch ein Tipp für dich:

Mein Tipp! Eines der besten Kokosöle
KokosölIch nutze Kokosöl schon seit meiner Kindheit. Seit Jahren ist Guru Kokosöl mein absoluter Favorit da mir der Geschmack und Geruch am besten zusagt. Auch den Preis finde ich mehr als fair! Jetzt nehme ich es auch für mein Kind und pflege Haut und Haare damit, koche und backe mit Guru Kokosöl und mein Hund bekommt es auch 🙂 Überzeuge Dich einfach selbst:


Du kannst deine Cremesuppe je nach Geschmack abwandeln, indem du Croutons oder geröstete Sonnenblumenkerne verwendest.

Mein Tipp! Guru CBD Öl

Kommentar hinterlassen

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here