Kokosöl Garnelen

Einfach und genial!

Für die Kokos-Garnelen mit Asia-Spargel benötigst du:

  • 10 g frischen Ingwer
  • 3 EL Kokosöl
  • 250 g grüner Spargel
  • 250 g dünne Möhren
  • 100 g Zucherschoten
  • 200 g TK-Garnelen (ohne Kopf, mit Schale)
  • 1 Ei
  • 40 g Kokosraspeln
  • 1 Bund Koriandergrün
  • Chiliflocken
  • 5 EL Sojasauce
  • Prise Salz

Und so bereitest du die Kokos-Garnelen mit Asia-Spargel zu:

Kokos-GarnelenWenn du die Möhren geschält hast, halbierst du sie in der Länge und schneidest dann 4cm lange, schräge Stücke zu. Vom Spargel schälst du das untere Drittel und die Enden schneidest du ab. Jetzt nur noch den geschälten Ingwer fein reiben.

In einer Pfanne mit einem Esslöffel Kokosöl erhitzt, dünstest du die Möhren an und gibst etwas Salz, 3 EL Wasser und den Ingwer hinzu. Das ganze lässt du abgedeckt für 5 Minuten dünsten. Nun kommt der Spargel dazu und wird bei mittlerer Hitze für zehn Minuten mit gedünstet. Die Zuckerschoten gibst du nach den ersten fünf Minuten dazu.

Mein Tipp! Eines der besten Kokosöle
KokosölIch nutze Kokosöl schon seit meiner Kindheit. Seit Jahren ist Guru Kokosöl mein absoluter Favorit da mir der Geschmack und Geruch am besten zusagt. Auch den Preis finde ich mehr als fair! Jetzt nehme ich es auch für mein Kind und pflege Haut und Haare damit, koche und backe mit Guru Kokosöl und mein Hund bekommt es auch 🙂 Überzeuge Dich einfach selbst:


Die geschälten Garnelen tupfst du trocken. 2 EL Sojasauce verquirlst du in einer Schale mit 1 Prise Chiliflocken und dem Ei. Die Kokosraspeln gibst du in eine zweite Schale. Dann wendest du die Garnelen erst im Ei und panierst sie dann mit den Kokosraspeln.

Gebe zwei EL Kokosöl in die Pfanne und erhitze sie, bevor du die Garnelen von jeder Seite 2 Minuten bei geringer Hitze hellbraun anbrätst. Anschließend die Garnelen auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Das Gemüse würzt du mit 2-3 EL Sojasauce. Am Ende kannst du dein Gericht mit den Garnelen, dem Gemüse und den Korianderblättchen dekoriert, anrichten und genießen.

Ein Tipp für dich:

Die zahlreichen ätherischen Öle im Koriander machen ein gutes Bauchgefühl. Sie wirken reinigend und beleben den Stoffwechsel. Achte darauf, dass du den Koriander immer erst über das Gericht streust, kurz bevor du es servierst. Ansonsten kann der Koriander sein Aroma verlieren.

Mein Tipp! Guru CBD Öl

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here