Startseite Rezepte mit Kokosöl DIY Kokosöl Rezepte Naturkosmetik Haut Kokosöl Bodyscrub selbstgemacht
Kokosöl Anwendungsgebiete
DIY Kokosöl Rezepte Naturkosmetik Haut

Kokosöl Bodyscrub selbstgemacht

Mit Kokosöl Bodyscrub selbst herstellen

Die Haut ist bekanntermaßen unser größtes Sinnesorgan. Allerdings ist sie Haut nicht nur ein äußerst umfangreiches, sondern auch ein sehr zartes Organ. Und was tut man ihr täglich an, um sie zu pflegen? Man erstickt sie mit einem Chemikalien-Cocktail, das nötig ist, um den Pullover den man gerade trägt, weich zu machen, ihm Farbe zu geben, die Bluse knitterlos zu halten und die Hose vor dem Ausbeulen zu schützen. Und weil das alles noch nicht reicht, belohnt man seine Haut morgens oder abends mit einem zusätzlichen Chemie-Cocktail in Form von Duschgel, Shampoo und Cremes.

Desweiteren enthält ein Drittel aller Körperpflegeprodukte in Deutschland laut einer Studie von Umweltschützern hormonell wirksame Stoffe. Je nach Jahreszeit, zB. im Winter kommt noch dazu, dass man die schon ausgetrocknete Haut abwechselnd der feuchten Kälte aussetzt, um sie dann mit der trockenen Luft der überheitzten Wohnräume zu belohnen. Möglicherweise gönnt man dann seiner Haut noch eine – schön, giftige – Lotion, ganz in dem Glauben, ihr etwas besonders Gutes zu tun. Eine biologische Ernährung ist also nicht die ganzheitliche Lösung, wenn man seinen Körper pflegen und schützen möchte.

Glücklicherweise gibt es Alternativen. Eine davon ist, dass man seine Pflegeprodukte aus natürlichen biologischen Produkten selbst herstellt und so auf Chemikalien sowie Plastik-Müll verzichtet.

Die Haut erneuert sich kontinuierlich, indem sie die oberste Schicht als Hautschuppen abstößt. Lagern sich diese abgestorbenen Hautzellen zu stark an, wirken sie wie ein grauer Film, der über der Haut liegt. Mittels eines Peelings können diese Schüppchen sanft entfernt werden, sodass die Haut wieder atmen und strahlen kann.

Kokosöl

Ein sehr wirkungsvolles Rezept ist der Body-Scrub mit Kokosöl und Kaffee.

Durch das Kokosöl wird die Haut richtig zart und es versorgt sie zudem mit Feuchtigkeit. Grobkörniges Salz oder Zucker ist für den Peeling-Effekt zuständig. Kaffee enthält neben anderen, für die Haut wertvollen Antioxidantien, in erster Linie eins – Koffein!!! Das wiederum regt die Durchblutung an und durch seine entwässernden Eigenschaften wirkt es entschlackend und ist somit hervorragend als Cellulite-Killer geeignet. Zusätzlich aktiviert Koffein ein fettspaltendes Enzym, das dabei helfen kann, nervigen Speckpolstern zu Leibe zu rücken.

Zutaten für Kaffee Kokosöl Bodyscrub

  • 200 g gemahlener Bio-Kaffee
  • 150 g grobes Meeressalz
  • 50 g Bio-Kokosblütenzucker
  • 115 g natives Bio-Kokosöl
  • 1 halber Eßlöffel Zimt (wahleise)
  • 1 Eßlöffel Vanille (wahlweise)

Zubereitung

Das Kokosöl durch sanftes Erwärmen zum Schmelzen bringen, danach alle Zutaten vermischen und in einem luftdichten Behältnis aufbewahren. Fertig! Euer Kokosöl Bodyscrub ist sofort einsatzfähig.



About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment