Anti-Schuppen-Kokosöl
Kokosöl für Tiere

Anti-Schuppen-Kokosöl selbst herstellen

Um das hochwirksame Anti-Schuppen-Kokosöl selbst herstellen zu können, benötigt ihr

Zutaten

  • 6 EL frisch abgezupfte Blätter Rosmarin
  • 3 EL frisch abgezupfte Blätter Thymian
  • 3 EL frisch abgeschnittene Blüten von Lavendel
  • etwa 8 gehäufte EL natives Bio-Kokosöl
  • ätherisches Pfefferminz-Öl

Kokosöl SchuppenUnd so wird es gemacht:

1. Zunächst müsst ihr die zarten Blätter der Kräuterpflanzen von den festen Stielen befreien. Nun zermahlt ihr die Blätter möglichst klein, damit ihr die wirksamen ätherischen Öle besser freisetzen könnt.

2. Anschließend muss das Kokosöl, sofern es eine noch feste Konsistenz hat, im Wasserbad auf kleiner Stufe erwärmt und somit geschmolzen werden. Das Öl sollte jedoch nicht zu heiß werden, andernfalls gehen die wärmeempfindlichen Vitamine verloren.

3. Nun gebt ihr die zerkleinerten Kräuter in eine hitzestabile Schüssel. Mischt sie anschließend mit dem nun flüssigen Kokosöl. Persönlich verwende ich so viel Kokosöl, dass die Kräuter später vollständig mit Öl bedeckt sind und leicht darin schwimmen.

Kokosöl

4. Deckt die Schüssel mit einem Deckel, wahlweise auch mit einem Teller ab und stellt diese ins warme Wasserbad. Die Kräuter-Öl-Mischung muss eine Weile ruhen, damit sich die Wirkstoffe der Kräuter voll entfalten können.

5. Nach etwa einer Stunde kann das Öl vom Herd genommen werden. Anschließend abkühlen lassen. Nun haben sich die ätherischen Öle der Kräuter mit dem Kokosöl vermischt und daher ihre ganzen Wirkstoffe entfaltet. Daher hat das Antischuppen-Öl nun eine grünliche Farbe angenommen.

6. Streichen Sie das Öl durch ein Sieb und fangen Sie das Öl in einem gut verschließbaren Apothekerglas oder einer verschließbaren dunklen Flasche auf.

7. Nun müssen nur noch wenige Tropfen Pfefferminzöl zugegeben und mit kreisenden Bewegungen untergemischt werden.
Das wirksame Öl gegen Schuppen könnt ihr nun anwenden.

Anwendung:

Dieses Anti-Schuppen-Haaröl könnt ihr genau wie jedes andere Haaröl anwenden.
Massiert nun eine kleine Menge des Kräuteröls mit kreisenden Bewegungen ein und lasst es sobald ihr fertig seid, eine Weile einwirken. Danach kann das Haaröl mit einem milden Shampoo wieder ausgewaschen werden. Da die ätherischen Öle die Netzhaut reizen, solltet ihr unbedingt den Kontakt mit den Augen vermeiden. Schuppen werden mit diesem Haaröl schonend und zudem völlig ohne chemischen Zusatzstoffe wirkungsvoll entfernt. Es können mehrere Anwendungen nötig sein. Unter dem Strich wird sich das für euch lohnen. Euer Haar dankt es euch, indem es wunderbar glänzt und super-gesund aussieht.

Dessen ungeachtet sollten empfindliche Personen jedoch vor dem Gebrauch einen Allergietest durchführen lassen. Sollten bei euch Hautirritationen oder plötzlich auftretendes Unwohlsein auftreten, solltet ihr das Öl umgehend von der Haut entfernen und keinesfalls weiter benutzen. Es könnte eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe vorliegen.

Weitere Informationen und Tipps findet ihr auf meiner Seite Haarpflege.

Ich empfehle Euch zur Verwendung das Kokoksöl von 100ProBio, welches ihr direkt auf der 100ProBio Seite oder auch bei Amazon erhaltet.

 

 

 

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Kokosöl gegen Schuppen
Autor
Veröffentlicht
Vorbereitung
Zubereitung
Zeit gesamt
Bewertung
31star1star1stargraygray Based on 4 Review(s)
100ProBio Kokosöl 1000ml

4 KOMMENTARE

  1. Hallo und lieben Dank für das Rezept. Ich habe zwei Fragen, bevor ich loslege und mir ein eigenes Öl herstelle:

    1. Wie viel Kokosöl soll ich benutzen? Die Kräuter haben zwar Mengenangaben, aber bei dem Kokosöl fehlen sie. Der Link führt zu einem 1l-Glas, deswegen vermute ich, dass das Rezept ebenso für einen Liter ist – stimmt das? Wenn ich also erst einmal 500ml herstellen will, nehme ich von allem die Hälfte?

    2. Wenn ich das Öl kühl und in einer dunklen Apothekerflasche lagere – wie lange hält es sich dann? Ist es ratsam, es sogar im Kühlschrank aufzubewahren und vor der Benutzung kurz in ein Wasserbad zu stellen?

    Herzlichen Gruß und Dank. 🙂

    • Hallo Sophie,
      vielen Dank für deine Anfrage.
      Nein, es muss für das Rezept kein ganzer Liter Kokosöl verwendet werden. Du hättest anschließend eine viel zu große Menge an Anti-Schuppen-Öl.
      Ich hab für das Rezept ungefähr acht leicht gehäufte Esslöffel Kokosöl genommen. Die Kräuter müssen im flüssigen Öl schwimmen können, damit die ätherischen Öle daraus gelöst werden. Die Menge an Kokosöl kann individuell angepasst werden. Falls die Kräuter nicht vollkommen mit flüssigem Öl verdeckt werden, musst du etwas mehr dazugeben.
      Ich werde das Rezept mal um diese Angabe erweitern. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. 🙂

      Das Öl hält sich bis zu vier Wochen. Nicht in den Kühlschrank, bitte! Einfach im Badschrank dunkel lagern.
      Ich empfehle dir, lieber öfter kleinere Mengen herzustellen. Die ätherischen Öle wirken am besten, wenn sie frisch verarbeitet wurden. Ein Wasserbad zum Verflüssigen ist vollkommen in Ordnung, nur nicht zu heiß werden lassen.

      Liebe Grüße

      • Hallo du,

        ganz vielen lieben Dank für deine schnelle und ausführliche Antwort. Gut, dass ich gefragt habe, da lag ich ja mehr als knapp daneben bei meinen Vermutungen. Am Wochenende werde ich den Versuch wagen und lasse dann auch noch einmal Feedback da.

        Herzlichen Gruß und, noch einmal: Dank!
        Sophie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here