Kokosöl Studien
Studien Wissenswertes

Studie: Kokosöl als Sonnenschutz

Laut Studie ist Kokosöl als Sonnenschutz bedingt einsetzbar

Natives Kokosöl wird sehr gerne als wirksamer, leichter Sonnenschutz angepriesen, der die Haut vor Sonnenbrand und schädlichen UV-Strahlen schützen soll. Tatsächlich verhält es sich so, dass unbehandeltes Kokosöl tatsächlich einen geringen natürlichen Sonnenschutzfaktor aufweist. UV-Strahlung hat bewiesenermaßen einen schädlichen Einfluss auf die Haut und kann Sonnenbrand, frühzeitige Hautalterung und Falten, im schlimmsten Fall sogar Hautkrebs hervorrufen. Mittlerweile weiß man aber, dass man mit reichlich Antioxidantien karzinogenen Veränderungen vorbeugen kann. In Kokosöl sind diese in Form von Vitaminen enthalten und sorgen sowohl innerlich wie auch äußerlich angewandt als Radikalfänger.

Kokosöl als Sonnenschutz

Kokosöl SonnenschutzIn einer in vitro Studie¹ wurde die Wirkung vieler verschiedener festen und ätherischen Öle als Sonnenschutz getestet. Bei spektrofotometrisch berechneten Sonnenschutzwerten (SPF bzw. LSF) haben Kokosöl und Olivenöl am besten abgeschlossen – laut Studie sollen beide Öle etwa über SPF 8 (sun protection factor)² verfügen und sich daher hervorragend als Trägersubstanz für Sonnencremes und -milch eignen. Die Kosmetikindustrie hat das längst erkannt und setzt diese Öle bereits in Sonnenschutz-Kosmetika ein.

Als Sonnenschutz für ausgiebige Sonnenbäder reicht Kokosöl definitiv nicht aus, hierfür ist der UV-Schutz nicht ausreichend. Mischt man natives Kokosöl mit Karottenöl, kann die Schutzwirkung noch ein wenig erhöht werden, aber auch mit dieser Mischung sind Sonnenanbeter nicht gut beraten. Sie sollten für ihren Einsatz möglichst einen Sunblocker verwenden.
Im Frühling und an bewölkten Tagen ist die Hautpflege mit nativem Kokosöl ein guter Schutz gegen Strahlung. Hält man sich im Sommer ausschließlich an schattigen Plätzen auf und meidet die direkte Sonneneinstrahlung, kann Kokosöl auch hier ausreichen, um schädliche UV-Strahlen abzuwehren.

Kokosöl

Hautschutz mit Kokosöl hat zudem den Vorteil, dass das enthaltene Vitamin E (Antioxidant) wie ein Radikalfänger wirkt.

Quellenangabe:
¹In vitro sun protection factor determination of herbal oils used in cosmetics
²Spectrophotometrically calculated sun protection factor values of herbal oils

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Kommentare

Klicken zum kommentieren