Kokosnuss
Kokosöl für Tiere

Die Kokosnuss – Ein Naturtalent

Die Kokosnuss findet sowohl in der Küche als auch in der Kosmetik und Tierpflege Verwendung. Sie enthält alle Stoffe, die der menschliche Körper für ein gesundes Wachstum benötigt. Die Kokosnuss enthält neben dem isotonischen und hygienisch einwandfreien Durstlöscher, dem Kokoswasser, ein ausgesprochen köstliches, nahrhaftes Fruchtfleisch. Man kann es roh aus der Nussschale oder als Raspeln essen. Ebenso werden daraus ausgesprochen wertvolles Kokosöl, Kokosmilch und Kokoscreme hergestellt.

Die Kokosnuss ist also viel mehr als nur ein exotisches Symbol. Vielmehr gehört diese Frucht zu den widerstandsfähigsten überhaupt. So kann die geschlossene Frucht große Ozeane überqueren um an anderer Stelle zu stranden und neu auszutreiben.

Die Kokosfrucht besteht aus einer glatten, in den meisten Fällen grünen, Außenschicht die man Epikarp nennt und die eine feste Fasermatte, nämlich das Mesokarp, zum Schutz umspannt.

Letzten Endes findet man im Inneren dieser grünen Frucht die harte Schale, das Endokarp. Diese ist von innen von dem Albumen, dem besonders nahrhaften Fruchtfleisch, bedeckt.

Die Kokosnuss – Lecker und gesund

Kokosöl

KokosnussIn dem inneren Hohlraum befindet sich eine süßliche Flüssigkeit, das sogenannte Kokoswasser, das eigentlich als Wasserreserve für den Keimungsprozess der Kokosnuss und für das Wachstum der Sprossen dient.
Das Fruchtfleisch einer jungen Kokosnuss ist ganz zart. Erst mit dem Reifungsprozess wird es hart und bekommt den typisch würzigen Kokosgeschmack.

Das in der Kokosnuss enthaltene Kokoswasser ist leicht getrübt, denn in ihm sind die aus dem Fruchtfleisch gelösten Nährstoffe wie Traubenzucker, Fette, Spuren von Aminosäuren und Mineralien enthalten. Die Flüssigkeit ist steril und isotonisch.
Das Kokoswasser ist nicht mit Kokosmilch zu verwechseln, die durch das Auspressen des zerkleinerten Fruchtfleischs gewonnen wird und in der orientalischen Küche nicht wegzudenken ist.

Kokosnüsse sind ausgesprochen reich an natürlichen Fetten und machen ca. ein Drittel vom frischen Kokosfleisch aus. Diese Fette sind hauptsächlich gesättigte, kurzkettige Fettsäuren, wie beispielsweise die Laurinsäure mit ihrer antibakteriellen Wirkung, die mehr als die die Hälfte der in der Frucht enthaltenen Fette ausmacht. Eine reife Kokosnuss enthält etwa 45% Wasser, 35 % Fett, 4 % Eiweiß, 4 % Zucker, 10 % Cellulose und lebenswichtige Mineralsalze wie beispielsweise Kalium , Phosphor und Calcium. Außerdem enthalten sie einen nicht geringen Anteil an Vitamin C, B3 und E.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here