Füße mit Kokosöl
Kokosöl für Tiere

Mit Kokosöl Fußpilz vorbeugen und bekämpfen?

Unangenehmes Jucken und Brennen zwischen den Zehen deutet in vielen Fällen auf eine Pilzinfektion hin. Im Schwimmbad, in Umkleidekabinen, in der Sauna… nahezu überall lauert der Pilzerreger. Aber wie kann man sich vor Fußpilz schützen, und wie vor allem wird man ihn wieder los, wenn es einen dann doch einmal erwischt hat? Versucht am besten, mit Kokosöl Fußpilz fern zu halten!

Ein hochwertiges Kokosöl kann unter Umständen Schutz bieten und den Fußpilz abtöten. Das Öl enthält eine pilzfeindliche Fettsäure namens Caprylsäure, welche Pilzinfektionen verhindern und die Ausbreitung bekämpfen kann.

Fußpilz Kokosöl

So könnt ihr mit Kokosöl Fußpilz bekämpfen

Kokosöl kann auch als vorbeugende Maßnahme gegen eine Infektion mit Fußpilz angewendet werden. Vor dem Schwimmbad- oder Saunabesuch solltet ihr die Füße mit einer kleinen Menge Kokosöl einreiben und es gut einziehen lassen.

Wollt ihr euch effektiv und langfristig vor Fußpilz schützen, müsst ihr stets peinlich auf eine ordentliche Fußhygiene achten. Nach jedem Waschen solltet ihr auf jedem Fall immer die Zehenzwischenräume gut trocknen. Feuchtigkeit bietet Bakterien und Viren nämlich ein perfektes Klima, um sich zu vermehren und auszubreiten.

Kokosöl

Die Fußpflege mit Kokosöl und der möglicherweise damit verbundene Schutz vor einer Pilzinfektion kann einen weiteren positiven Nebeneffekt erzielen. Das Öl kann nämlich selbst stark verhornte Haut an den Füßen lösen und sie wieder weich und geschmeidig machen. Übrigens helfen die enthaltenen Fettsäuren in Kokosöl auch gegen Nagelpilz und können die Behandlung untestützen. Bei einer täglichen Fußpflege mit dem duftenden Öl könnt ihr also Pilzerkrankungen vorbeugen und gleichzeitig unangenehmem Fußgeruch entgegen wirken.

Sucht bei einer hartnäckigen Pilzinfektion immer einen Hautarzt auf!

100ProBio Kokosöl 1000ml

2 KOMMENTARE

  1. Hey,

    das ist ein guter Tipp. In der Tat kann auch Kokosöl bei Fußpilz helfen. Es kommt natürlich auf das Statium und die Schwere an. Doch wer auf natürliche Heilmittel bei Fußpilz steht, kann auch mal Kokosöl versuchen. Dagegen ist nichts einzuwenden. Grund ist die Caprylsäure. Sie ist Fungizid und kann daher helfen.

    Hinweis: Euer Link oben (Caprylsäure) führt zu einem Fehler.

    LG

    • Hallo Marcus,
      herzlichen Dank für dein tolles Feedback und auch für den Hinweis auf den Deadlink. Ich schau mir das direkt mal an.
      Lieben Gruß
      Falea

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here