Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Quinoa-Avocado-Salat mit Kokosöl
Koch- & Backrezepte Kochen mit Kokosöl

Quinoa-Avocado-Salat mit Kokosöl

3 Superfoods treffen aufeinander!

Das heilige Korn der Inkas wird auch Quinoa genannt. Zu finden ist es in Naturkost- und Bioläden und erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit. Denn neben seinem hochwertigen Eiweiß enthält es Mineralstoffe die es bei einer veganen Ernährung zu einem optimalen Lebensmittel macht.

Bildquelle: losangela-Fotolia.com

Quinoa wird gerne in Gemüsepfannen, Aufläufen und Salaten verwendet oder auch als Bratlinge und in Süßspeisen.

Ursprünglich kommt Quinoa aus Südamerika und dient dort seit über 5000 Jahren als Grundnahrungsmittel. Es enthält Phosphor, Magnesium, Kalium, Zink, Folsäure, Niazin, Thiamin und zahlreiche B-Vitamine. Gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützt das enthaltene Saponin. Für alle die an Glutenunverträglichkeit leiden ist Quinoa ein idealer Getreideersatz. Sein Geschmack ist fein und nussig. Seine Konsistenz leicht knackig. Gerne wird er als Ersatz für die typischen Beilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln ersetzt.

Ebenso enthält die Avocado eine Menge wertvoller Inhaltsstoffe und zählt daher auch zu einem der Superfoods. Sie sorgt für schöne Haare und Haut durch die reichhaltigen Vitamine und die wertvollen Fettsäuren die sie enthält. Die Avocado wird gerne für Salate, Snacks, Smoothies oder einfach nur als Avocadocreme verwendet. Drei Superfoods treffen aufeinander und es entsteht ein Quinoa-Avocado-Salat mit Kokosöl.

Es wird benötigt:

1 weiche Avocado

Kokosöl

½ Salatgurke

1 rote Paprika

1 Tasse Quinoa

1 Zitrone



Ein wenig Zitrone

Kokosöl

Olivenöl

Und so wird’s gemacht:

Als allererstes wäschst du den Quinoa wegen den Bitterstoffen ab. Dann kochst du 2,5 Tassen Wasser auf und gibst eine Prise Salz, Kokosöl und den Quinoa dazu. Nachdem das ganze 15 Minuten  gekocht wurde, lass das Gericht noch 5-10 Minuten quellen. Die gewaschene Gurke, Paprika, Avocado und Minze schneidest du klein und gibst sie dann mit dem Saft der Zitrone, Pfeffer, Salz und ein wenig Olivenöl in eine Schüssel und vermischst sie. Am Ende kommt eine weitere Messerspitze Kokosöl sowie der noch warme Quinoa dazu. Jetzt verrührst du alles so lange, bis das Kokosöl geschmolzen ist. Durch die Avocado wird der Salat super cremig.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment