Kokos-Fischsuppe
Fish soup with salmon and shrimps, dill, potatoes, lemon, peppers and bread on dark wooden background, healthy food
Kokosöl für Tiere

Als feine Vorspeise oder Hauptgericht!

In der ostasiatischen Küche sind Glasnudeln eine nudelartige Beilage. Im gegarten Zustand sind sie fast durchsichtig und sie sind sehr dünn. Hergestellt werden sie nur aus Wasser und aus der Stärke der Mungbohne. Sie enthalten kein Salz, Fett oder Eiweiß und bestehen zu 2,5% aus Ballaststoffen und zu 88% aus Kohlenhydraten. Die Glasnudeln werden im Allgemeinen nicht gekocht sondern in Wasser eingeweicht und gebraten oder man gibt sie direkt zur Suppe hinzu. Auch die frittierte Variante ist eine Möglichkeit Glasnudeln zuzubereiten. Vom Geschmack her ist sie ziemlich neutral aber verbindet sich daher gut mit anderen Aromen.

Bei der Fischsauce handelt es sich um eine bräunlich-klare, stark riechende Sauce die vor allem aus Sardellen und ähnlichen kleinen Fischen besteht. Weiterhin sind darin Zucker, Salz, Wasser und ab und zu auch Garnelen oder Austern enthalten. Zum Würzen wird die Fischsauce oft noch mit Zucker, Chili, Essig, Knoblauch oder Zitronensaft vermengt. Die Sauce dient dazu, den Geschmack eines Gerichtes zu verstärken. Begeistere deine Gäste mit der Kokos-Fischsuppe.

Für die Kokos-Fischsuppe brauchst du:

Kokos-Fischsuppe
Bildquelle: jukovvalentin-Fotolia.com

2 Karotten

4 Frühlingszwiebeln

Kokosöl

1 Zwiebel

1 rote Chili

2 cm Ingwer

1 TL rote Thai-Curry Paste

60 g Kokosmus

1 EL Kokosöl

800 ml Gemüsefond

60 g Glasnudeln

400 g Seelachs

4 EL Fischsauce

1 EL Kokosblütensirup

2 EL Zitronensaft

6 Stiele von frischem Koriander

Prise Salz

Prise schwarzen Pfeffer

Prise Currypulver

Und so bereitest du die Kokos-Fischsuppe zu:

Die Glasnudeln bereitest du so zu wie es die Packungsanleitung vorgibt. Das Fischfilet schneidest du in mundgerechte Stücke. Die Fischsauce verrührst du mit dem Kokosblütensirup als Marinade, gibst ihn über den Fisch und lässt ihn für eine halbe Stunde zugedeckt im kühlen stehen.

Bei der Currypaste, dem Kokosmus und den gewürfelten Zwiebeln pürierst du so lange, bis die Konsistenz schaumig ist. Jetzt schälst du die Karotten, schneidest sie in feine Streifen und gibst sie ebenfalls hinzu, genauso wie die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln und das Chili. Lass das ganze 15 Minuten gut köcheln. Den gewaschenen und grob gehackten Koriander zusammen mit dem frisch gepressten Zitronensaft machst du auch noch hinein in den Topf.

Am Ende kommt nur noch das Fischfilet in die Suppe und die Temperatur wird auf mittel gestellt. Auf dieser Stufe lässt du die Kokos-Fischsupp noch weitere 5 Minuten garen. Mit den Gewürzen Curry, Pfeffer und Salz schmeckst du am Schluss das Gericht noch schön ab.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here