Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Gemüse-Obst Salat mit Kokosöl und Kokosblütensirup
Gemüse-Obst Salat mit Kokosöl und Kokosblütensirup
Desserts & Co. Koch- & Backrezepte

Gemüse-Obst Salat mit Kokosöl und Kokosblütensirup

Dr. Kohlrabi schützt gegen Krebs!

Der Kohlrabi wird kaum in anderen Ländern gegessen, er gilt als typisch deutsch. Er enthält verschiedene Vitamine und Mineralstoffe und eignet sich als Gemüsebeilage genauso wie Rohkost. Im Kohlrabi sind zum Beispiel Kalzium, Magnesium, Folsäure, Selen und Vitamin C enthalten. Vitamin C stärkt dein Immunsystem, Magnesium ist gut für dein Herz, die Blutbildung und zur Vorbeugung von Arteriosklerose. Deine Knochen und Zähne werden durch das Kalzium gekräftigt und Kohlrabi hilft bei Zahnfleischentzündungen und splitternden Fingernägeln. Wenn du ihn roh isst, werden deine Nierentätigkeit und dein Gallenfluss angeregt. Sogar die Herzblätter enthalten viele Nährstoffe und können beim Kochen mitverwendet werden. Das ganze Jahr über kann man ihn kaufen und er wird hauptsächlich in Deutschland, Schweiz und Österreich angebaut. Zwischen November und April wird der deutsche Markt von Spanien und Italien versorgt.

Wie fast jedes Gemüse sollte der Kohlrabi so frisch wie möglich zubereitet werden. Wenn du die Blätter entfernst, kannst du ihn im Kühlschrank bis zu einer Woche lagern. Eingewickelt in ein feuchtes Tuch, ist der Kohlrabi noch länger haltbar. Wird der Kohlrabi als Gemüsebeilage verzehrt, dann dämpft man ihn im geschlossenen Topf oder dünstet ihn mit ein wenig Wasser. Der Kohlrabi kann auch gut befüllt oder überbacken werden. Auch die Kinder mögen den milden Geschmack und sein zartes Gemüsefleisch. Für veganer ist dieser Gemüse-Obst Salat mit Kokosöl und Kokosblütensirup hervorragend geeignet.

gesunder Kohlrabi

Das brauchst du für den Gemüse-Obst Salat mit Kokosöl und Kokosblütensirup:

  • ½ Kohlrabi
  • 1 Karotte
  • 2 kleine Äpfel oder 1 großer Apfle
  • 1 Birne
  • 2 EL Kokosblütensirup
  • 2 EL Kokosöl

Und so bereitest du den Gemüse-Obst Salat mit Kokosöl und Kokosblütensirup zu:

Das gewaschene Gemüse und Obst schälst du und raspelst es grob. Im Folgenden gibst du alles in eine Schüssel und vermischst Kokosblütensirup unter. Da das Kokosöl bei Zimmertemperatur eher fest ist (außer im Sommer), kannst du es kurz in die Mikrowelle oder in den Backofen stellen oder erhitzt es in einem Wasserbad. Ist das Kokosöl flüssig, mischst du es unter deinen Obst-Gemüse Salat. Diesen gesunden Salat kannst du sehr gut zu einem Gemüseauflauf genießen.

Kokosöl

Wenn ihr Lust auf weitere Rezepte von mir habt, besucht einfach meine Rezeptseite.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment