Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Fisch-Kokosnuss-Puffer mit Zucchinigemüse
Fisch-Kokosnuss-Puffer mit Zucchinigemüse
Koch- & Backrezepte Kochen mit Kokosöl

Fisch-Kokosnuss-Puffer mit Zucchinigemüse

Zucchini – die kleine Schwester vom Kürbis!

Seit den 80er Jahren erfreut sich die Zucchini großer Beliebtheit in Deutschland. Er lässt sich in nahezu allen Variationen zubereiten, da die Zucchini wenig Eigengeschmack hat. Genießt du im Sommer auch nicht gerne einen Salat mit Zucchini oder einen leckeren Auflauf mit Hackfleisch, Tomaten und Zucchini? Zucchini sind reich an Vitaminen, haben wenig Kalorien und einen hohen Wassergehalt. Außerdem sind sie leicht verdaulich und daher optimal für eine Diät geeignet. Besonders auf dem Grill macht sich die Zucchini gut. Ist die Saison vorbei, dann lässt sie sich leicht einfrieren. Dabei solltest du sie aber vorher in Stücke schneiden und vorportionieren. Diese Fisch-Kokosnuss-Puffer mit Zucchinigemüse sind mal etwas anders zubereitet und vor allem Low Carb tauglich.

zucchini

Folgende Zutaten brauchst du für dieses Rezept Fisch-Kokosnuss-Puffer mit Zucchinigemüse:

  • 60 g Frischkäse
  • 30 g Kokosraspeln
  • 600 g Zucchini
  • 200 g Fischfilet (TK oder frisch)
  • 100 ml Kokosmilch
  • 1 Ei
  • 1 EL gemahlene Kichererbsen
  • 2 Tomaten
  • 1 Prise Zitronensalz
  • 2 Prisen frischen Mühlenpfeffer
  • 1 Prise getrockneten Estragon
  • 2 Prisen Kräutersalz
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie
  • 1 EL Kokosöl

Und so bereitest du deine Fisch-Kokosnuss-Puffer mit Zucchinigemüse zu:

Wenn du einen TK Fisch hast dann lass ihn auftauen und drück die Feuchtigkeit noch ein wenig raus, damit nicht so viel Flüssigkeit vorhanden ist. Schneide den Fisch in kleinere Stücke und mische alle Zutaten außer die Tomaten und Zucchini in einem Becher mit einem Zauberstab und schmecke die Masse kräftig mit Gewürzen ab.

Das Kokosöl erhitzt du in einer Pfanne und gibst mit einem Esslöffel kleine Puffer in die Pfanne. Die Puffer streichst du glatt und brätst sie von beiden Seiten ca. 4 Minuten von beiden Seiten an. Danach schneidest du die gewaschene Zucchini in kleine Stücke, erhitzt die Kokosmilch und garst die Zucchini darin für 10 Minuten bissfest. Anschließend mit Pfeffer und Kräutersalz abschmecken.

Kokosöl

Wenn du die fertigen Puffer auf dem Teller verteilt hast mit dem Zucchinigemüse, dann gibst du nur noch die Tomaten in Scheiben geschnitten hinzu. Ganz am Ende garnierst du die Teller noch mit der frisch gehackten Petersilie und servierst sie deinen Gästen.

Wenn ihr Lust auf weitere Rezepte von mir habt, besucht einfach meine Rezeptseite.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment