Bildquelle: picxeller - Fotolia.com
Kokosöl für Tiere

Denkt man an Nuss-Nougat-Creme, hat man zumeist ein Glas Nutella vor seinem geistigen Auge. Seit rund 4 Jahrzehnten ist es auf unseren Frühstückstischen nicht mehr wegzudenken.  Nutella jedoch, enthält ziemlich viel Palmöl, was zur Zerstörung der Regenwälder beiträgt. Wie wäre es deshalb mit einer Palmöl-freien Schokocreme für auf das Brot? Zudem ist die gängige Nuss-Nougat-Creme meist sehr süß, enthält viel Zucker dafür aber nur einen Bruchteil an echter Haselnuss. Dass geht aber auch ganz anders!

Versucht man nun also seine Ernährung umzustellen, möchte man vermutlich auch, sehr süße und fetthaltige Nahrungsmittel meiden. Anstatt etwas vollständig zu streichen, stellt man es einfach selbst her und kann somit entscheiden, welche Zutaten benutzt werden.

Do-it-yourself Nuss-Nougat-Creme mit Kokosöl

Damit der selbst gemachte Aufstrich einen runden nussigen Geschmack erhält, braucht man zuerst einmal gute Haselnüsse. Die Supermarkt-Produkte bestehen oftmals aus gerösteten Haselnüssen und haben deshalb schon einen Teil an wichtigen Nährstoffen verloren. Idealerweise verwendet man getrocknete Nüsse, welche noch wesentlich mehr gesunde Fette enthalten, dafür aber leider ein nicht so intensives Aroma besitzen.

Zutaten für die Nuss-Nougat-Creme mit Kokosöl

Für 2 Gläser Do-it-yourself Nuss-Nougat-Creme benötigt man:

  • 250 Gramm gehäutete Haselnüsse
  • 25 Gramm Walnüsse
  • 25 Gramm Pistazien
  • 120 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 120 ml Ahornsirup
  • 100 g rohes Kakaopulver
  • 2-3 Eßlöffel Kokosöl
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • ein wenig Honig (zum Abschmecken)

Und so geht es:

  • Zuerst muss man alle Nüsse zusammen in einem Mixer sehr fein mahlen.
  • Im Anschluss daran werden die restlichen Zutaten zugefügt und solange miteinander verrührt, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Anschließend die Masse in Gläser abfüllen und kühl lagern. (Durch den enthaltenen Ahornsirup wird die Nuss-Nougat-Creme zwar konserviert, dennoch sollte man sie zeitnah verzehren).
  • Mit der Do-it-yourself  Nuss-Nougat-Creme kann man guten Gewissens naschen. Denn durch den großen Anteil an Nüssen wird der Organismus mit Zink, Vitamin E, Kalzium sowie Eisen versorgt. Zudem sorgen Kokosöl wie auch der Ahornsirup für einen leckeren Geschmack und liefern dem Körper wertvolle Nährstoffe.

    Kokosöl

    Für meine selbstgemachte Nuss-Nougat-Creme verwende ich am liebsten das Rohkost-Kokosöl von 100ProBio. Ihr könnt es günstig bei Amazon oder direkt beim Hersteller bestellen.

    Do-it-yourself Nuss-Nougat-Creme

    100ProBio Kokosöl 1000ml

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here