Kokosöl für Tiere

Saftiges Fleisch, knusprige Haut und sagenhaftes Aroma!

Bildquelle: amenic181-Fotolia.com

Das Brathähnchen wird auch Brathuhn, Grillhuhn, Brathendl oder Broiler genannt und ist ein Huhn mit einem Gewicht zwischen 700 und 1600 Gramm. Vor erreichen der Geschlechtsreife und etwa 33 Tage nach dem Schlüpfen wird das Huhn geschlachtet. In der österreichischen Küche wird das Backhendl bevorzugt und in der deutschen Küche das gegrillte oder gebratene Hähnchen. Seit dem 19. Jahrhundert hat sich das Hähnchen zum Beliebten Geflügelgericht entwickelt und ist vor allem an Imbissständen zu finden. Bei der Restaurant-Kette Wienerwald war das Brathähnchen für lange Zeit das populärste Gericht. Dieses tolle Gericht Brathähnchen mit Kokosöl ist schnell im Backofen zubereitet und einfach köstlich im Geschmack.

Dafür benötigst du:

2 Salbeiblätter

1 Rosmarinzweig

Kokosöl

1 Scheibe Zitrone

1 Knoblauchzehe

1 handvoll Kräuter (Petersilie, Majoran, Oregano, Thymian usw.)

1-1,5 kg Brathähnchen

1 TL Olivenöl

1 TL Kokosöl

Prise Meersalz

Prise Pfeffer scharf

Prise Paprika scharf

Und so wird´s gemacht:

Heize den Backofen auf 200 Grad vor, egal ob du Umluft oder Ober- und Unterhitze benutzt, beides ist möglich. Nachdem du das Huhn mit lauwarmen abgewaschen, danach trocken getupft und die restlichen Federn mit der Pinzette entfernt hast, kannst du loslegen. Im Inneren wird das Huhn mit Pfeffer und Meersalz gewürzt. Einen kleinen Tunnel formst du im oberen Bereich der Haut und füllst ihn vorsichtig mit den klein gehackten Kräutern. Je nach Geschmack können das Kräuter wie Rosmarin, Oregano, Petersilie oder auch Thymian sein.

Ein Zweig Rosmarin, Oregano, zwei Zweige Thymian, Salbei, zwei Lorbeerblätter, eine dicke Zitronenscheibe sowie eine geschälte Knoblauchzehe kommen in den Bauch des Huhnes. Das ganze Huhn mit Olivenöl beträufeln und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen. Wenn du es gerne scharf magst, dann benutzt du am besten Cayenne Pfeffer und scharfes Paprikapulver. Soll es normal gewürzt sein, dann nehme die normalen Gewürze. Die Schenkel werden von dir jetzt auch zweimal auf jeder Seite eingeritzt und mit kleingeschnittenen Kräutern gefüllt. Man kann die Schenkel des Huhns auch zubinden, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Auf ein tiefes Backblech oder in einen Bräter gibst du einen Esslöffel Kokosöl und legst das Huhn hinein. Der spezielle köstliche Geschmack des Brathähnchens entsteht durch die Beigabe des Kokosöls. Das ganze kommt jetzt in den vorgeheizten Backofen und wird bis zu 1,5 Stunden gebraten. Sehr lecker dazu passen Rosmarinkartoffeln oder Pommes, zusammen mit einem leckeren bunten Salat.

Tipp:

Gerade bei Fleischgerichten ist es wichtig auf die Qualität des Fleisches zu achten!

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here