Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Backen mit Kokosöl Pizzateig mit Kokosöl selbermachen
Pizzateig mit Kokosöl
Backen mit Kokosöl Koch- & Backrezepte

Pizzateig mit Kokosöl selbermachen

Knuspriger Pizzateig mit Kokosöl (ohne Hefe)

Mit dem nachfolgenden Rezept könnt ihr einen besonders crossen und absolut hefefreien Pizzateig mit Kokosöl herstellen. Die Vollkornvariante mit Buchweizen schmeckt besonders kräftig und lecker. Der im Rezept verwendete Buchweizen zählt in Osteuropa zu den kulinarischen Kostbarkeiten und wird dort in vielen Gerichten und Backwaren verwendet. Bei uns geriet er etwas in Vergessenheit, erlebt aber im Zuge der Vollkorn-, Veggie-, und Vegetarierbewegung sein Comeback.

Buchweizen gehört zu den Pseudogetreiden und hat, auch wenn der Name es vemuten lässt, absolut nichts mit normalem Weizen zu tun.

Die kleinen, gräulich schimmernden Körnchen sind besonders reich an Proteinen und enthalten Vitamin E, B1 bzw. B2 sowie zahlreiche wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium. Auch der nennenswerte Anteil an Kieselsäure muss erwähnt werden, der unsere Haut, Nägel und Haare gesund und geschmeidig erhält.

Zutaten für den Pizzaboden mit Kokosöl

175 g Bio Buchweizenkörner
125 g Bio Sonnenblumenkerne
200 g Karotte (fein geraspelt)
3 Esslöffel Natives Kokosöl
nach Belieben 1 – 2 Esslöffel frische Kräuter

Kokosöl Pizza

Kokosöl

Zubereitung von Pizzateig mit Kokosöl

Die Sonnenblumenkerne solltet ihr zunächst zusammen mit dem Buchweizen mit einem Mörser oder anderen Zerkleinerer fein zermahlen. Die fein geraspelten Karotten und das Kokosöl dürft ihr anschließend zu dem „Mehl“ zugeben und dann alles ordentlich miteinander verkneten. Wenn ihr wollt, könnt ihr noch frische Kräuter zufügen.
Der Teig wird sehr klebrig, aber mit etwas Durchhaltevermögen lässt er sich auf ein Pizzablech verteilen. Anschließend belegt ihr den Teig mit den Zutaten eurer Wahl und lasst ihn im Backofen bei etwa 200°C – 220°C knusprig ausbacken. Wenn der Boden schön gebräunt und cross ist, kann die Pizza vernascht werden.
Guten Appetit! Lasst es euch schmecken!

Eine weitere Variante als leckere Knabberei

Belegt den Pizzaboden ganz dünn mit Tomatensoße, frisch gepresstem Knoblauch, geraspeltem Käse oder Parmesan und getrockneten Kräutern/Pizzagewürz. Das gibt ein leckeres Pizzabrot für den Film- oder Fußballabend vorm Fernsehen.

Habt ihr Lust auf weitere  Rezepte mit Kokosöl? Dann schaut doch mal bei meinen Backrezepten nach.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment