Erdbeer-Kokos-Mandel-Kuchen
Kokosöl für Tiere

Ein guter Grund für eine Auszeit!

Ein Erdbeer-Kokos-Mandel-Kuchen für den Nachmittagskaffee? Kein Problem! Dieser Rohkost-Kuchen wird nicht gebacken, auch wenn er so schmeckt, als wäre er es. Halte eine Backform mit einem Durchmesser von 18 cm bereit und schon kann es losgehen.

Für den Erdbeer-Kokos-Mandel-Kuchen brauchst du:

  • 50 g Kokosmehl
    Kokos-Erdbeer-Kuchen
    Bildquelle: by-studio-Fotolia.com
  • 200 g grobe Mandeln
  • 400g getrocknete und entkernte Datteln
  • 400 g Erdbeeren
  • 50 g Kokosöl
  • 75 g Kokosmus
  • 1 Banane
  • 1 Prise Salz
  • 25 g grob gemahlene Mandeln
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 100 g Erdbeeren

So bereitest du den Erdbeer-Kokos-Mandel-Kuchen zu:

Die Datteln zerkleinerst du im Mixer zu einem groben Brei. Dann gibst du die zerkleinerten Datteln mit dem Kokosmehl, den gemahlenen Mandeln sowie dem Salz und der Banane in eine Schüssel und knetest die Masse mit einem Handrührgerät zu Teig. Der Teig wird dann in zwei Hälften geteilt.

Die erste Hälfte wird auf dem Backform Boden verteilt und leicht angedrückt. So hast du schon einmal den Kuchenboden hergestellt. Die zweite Hälfte vom Teig stellst du erst einmal zur Seite. Für die Füllung schneidest du die Erdbeeren in kleine Stücke und lässt die entstandene Flüssigkeit abtropfen. Dann hebst du vorsichtig den Kokosmus, das flüssige Kokosöl unter die Erdbeeren unter. Die fertige Erdbeermasse verteilst du auf dem Kuchenboden, legst dann die zweite Hälfte des Teiges obendrauf und drückst ihn leicht an.

Der Länge nach werden die restlichen Erdbeeren halbiert und mit dem Agavendicksaft auf dem Kuchen verteilt. Die Zwischenräume füllst du mit den gemahlenen Mandeln auf. Am Ende stellst du den Kuchen in der Backform für gut eine Stunde in den Kühlschrank. Danach kannst du ihn servieren und alleine oder mit deinen Gästen genießen.

100ProBio Kokosöl 1000ml

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here