Kokosöl Badekugeln
Kokosöl für Tiere

Kokosöl Badekugeln zum Selbermachen

Duftende Kokosöl Badekugeln kann man ganz einfach selbst herstellen. Man benötigt dafür nicht allzu viele Zutaten, und die Badebomben garantieren Euch ein tolles Badevergnügen. Sie lösen sich sprudelnd in Eurem warmen Badewasser auf und verströmen, je nachdem welches ätherische Öl Ihr verwendet, einen wunderbaren Duft. So lässt es sich prima entspannen in der Wanne. Wenn Ihr eure feuchte Haut anschließend noch mit nativem Kokosöl eincremt, wird die Haut wunderbar mit Feuchtigkeit versorgt und ganz toll glatt, geschmeidig. Probiert es aus! Ihr werdet sicher genauso begeistert sein wie ich.

    Gekaufte Badebomben oder Badekugeln enthalten oft chemisch oder synthetisch erzeugte Parfümstoffe und andere Ingredienzien. Darin möchte ich mich dann lieber nicht baden, denn meine Haut reagiert auf diese Inhaltsstoffe gerne allergisch. Bei den selbstgemachten Badekugeln wisst Ihr hingegen genau was enthalten ist.

    Eure Einkaufsliste für die Kokosöl Badekugeln besteht aus

    • 50g Speisestärke
    • 100g natives Kokosöl
    • 200g Kaiser-Natron
    • 100g pulverisierte Zitronensäure
    • 20 Tropfen eines ätherischen Öls Eurer Wahl (ich persönlich finde Lavendel toll zum Entspannen)
    • getrocknete Blütenblätter oder eine von Euch bevorzugte Früchtetee-Mischung

    Kokosöl

    Die genaue Herstellungsweise entnehmt Ihr bitte dem Video.

    Mehr Videos wie wertvoll und vielseitig Kokosöl ist, findet Ihr auf dem Kanal von 100-pro-bio (https://www.youtube.com/channel/UCXqfTa4dgLKpkl15nAXa8YA). Solltet Ihr Fragen haben, dann schreibt mir einfach!

    Das Produkt im Video:
    https://www.amazon.de/gp/product/B00D6GRSXC

    100ProBio Kokosöl 1000ml

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here