Startseite Wissenswertes Rund um Kokos Was ist Kokosnektar / Kokossirup?
Rund um Kokos Wissenswertes

Was ist Kokosnektar / Kokossirup?

Kokosnektar (manchmal auch Kokosblütennektar, Kokosblütensirup oder Kokossirup genannt) ist ein nährstoffreiches Süßungsmittel das aus dem Saft der Kokosblüten gewonnen wird. Die Bauern in den Anbauländern klettern in die Kronen der Palmen um diesen Saft aus den offenen Palmblüten anzuzapfen.
Ist die Kokospalme erst einmal angezapft, so produziert sie diesen äußerst nahrhaften Sirup, der durch die Blüten abgesondert wird. Durch Eindampfen bei etwa 60°C geht die überschüssige Feuchtigkeit verloren und es entsteht ein köstlicher Kokosblütennektar, der als Süßungsmittel mit einem glykämischen Index von lediglich 35 selbst für Diabetiker eine großartige Alternative darstellt.

Kokosnektar
Bildquelle: pixbox77-Fotolia.com

Kokossirup und der Blutzucker

Kokosblütensirup erhöht, wenn man ihn in normalen Mengen anwendet, nicht den Blutzuckerspiegel und dieser fällt auch später nicht wieder jäh ab sondern bleibt auf gleichbleibendem Niveau.

Kokossirup enthält weiterhin wesentlich weniger Kalorien als Rohrzucker. Durch das Entfallen des Raffinierens bleiben in dem Nektar die ursprünglich enthaltenen Mineralien, Spurenelemente und hitzebeständigen Vitamine erhalten.

Die im Sirup enthaltenen Zuckerarten sind ca. 70 – 79 Prozent Saccharose, etwa 3 – 9 Prozent Glukose und ebenso 3 – 9 Prozent Fructose. Kokosblütennektar enthält zwar nicht gerade weniger Kohlenhydrate als Rohrzucker, aber sie werden vom Körper nur verlangsamt aufgenommen und dem Stoffwechsel zugeführt.

Kokosöl
Werbung

Qualitäts Kokosprodukte online bestellen:

Coconuc Kokossirup Coconuc Kokosöl Guru Kokosöl
Kokossirup coconuc Kokosöl Haut Kokosöl Haut
Premium-Qualität Versandkostenfrei Top Angebot

Verwendung von Kokosnektar / Kokossirup

Der Geschmack von Kokosblütennektar erinnert ein wenig an Karamell. Er kann generell zum Süßen verwendet werden und beispielsweise ein Obstsalat oder auch Cremespeisen bekommen durch den köstlichen Sirup eine ganz besondere Note. Aber auch zum Süßen von Getränken wie Kaffee oder Tee und zum Verfeinern von Salaten, Currys und allerlei Soßen lässt sich dieses Süßungsmittel perfekt einsetzen. Auch Vinaigrettes mit einem süß-säuerlichen Touch profitieren von dem einzigartigen Geschmack des Kokosnektars.
In den asiatischen Kokos-Anbaugebieten mischt man den Nektar schon seit jeher mit Wasser und erhält so ein besonders mildes und köstliches Getränk. Der frische und unfermentierte Blütensaft wird in diesen Breitengraden als gesundes und stärkendes Getränk besonders geschätzt.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment