Kokosflocken - Tropisches Aroma für die Küche
Kokosöl für Tiere

Kokosflocken – Tropisches Aroma für die Küche

Kokosraspel, auch Kokosflocken genannt, gewinnt man aus dem weißen Kern, der Copra (oder Kopra), der reifen Kokos-Frucht. Vor der Verarbeitung löst man den Fruchtkern aus der weichen Außenschale, schlägt ihn auf und lässt ihn in der Sonne trocknen. So lässt sich das wohlschmeckende Fruchtfleisch leichter aus der harten Schale lösen. Anschließend kann man es zu Kokosraspeln verarbeiten. Hier erhaltet ihr einige Infos zum Thema Kokosflocken – Tropisches Aroma für die Küche.

Kokosflocken

Bio Kokosraspel haben einen recht hohen Anteil an pflanzlichem Fett und Öl. Aus diesem Grund  und sollte man sie immer kühl und trocken lagern. In der europäischen Küche werden Kokosraspel in den meisten Fällen als Backzutat für Gebäck und Kuchen verwendet. Alternativ auch als wertvoller Energielieferant in Müsli.

Kokosöl

Asiaten hingegen verwenden Kokosraspel vorwiegend in Wok-Gerichten. Hierzu werden die Raspel in der Pfanne angebraten. Sie sorgen so für den typischen, feinen Kokosgeschmack beispielsweise in deftig, würzigen Currys.

In der Thaiküche und Asiaküche kommt auch oft die schmackhafte Kokosmilch, die man aus dem Fruchtfleisch der Kokosnuss presst, zum Einsatz. Diese verleiht den Speisen das tropische Aroma. Auch feinste Desserts und Eis lassen sich mit den Raspeln aus der Kokosnuss herstellen und verfeinern.

Unter dem Strich sind Kokosprodukte fast unverzichtbar in der asiatischen Küche.

Weitere Infos rund um Kokos findet ihr auf meiner Wissen-Seite.

 

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here