Kokosöl-Deo - die natürliche Alternative gegen Schweißgeruch
Kokosöl für Tiere

Kokosöl-Deo, die natürliche Alternative zu industriellen Produkten

Selbst hergestellte Naturkosmetik-Produkte finden immer mehr Zuspruch. Nicht zuletzt da es sich um natürliche Produkte handelt, bei denen man die Zutaten selbst bestimmen und sie individuell variieren kann. DIY – Kokosöl-Deo ist solch ein Naturkosmetik-Produkt, das relativ einfach und auch noch günstig in der Herstellung ist.

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach Alternativen zu den herkömmlichen Deos, welche oftmals Aluminiumsalze enthalten und so unter Umständen die Gesundheit gefährden können. Anti-Transpirant-Deos zum Beispiel hemmen die Schweißabsonderung, was dazu führen kann, dass sich nicht nur die Gifte des Deodorants selbst, sondern auch andere Schadstoffe, welche der Körper üblicherweise über das Schwitzen abtransportiert, im Bereich der Achselhöhle ablagern.

Hier kommt das Kokosöl-Deo zum Einsatz – die natürliche Alternative zu den gängigen Anti-Transpirant-Deos. Das Tolle daran ist, dass man sich bei den Inhaltsstoffen absolut sicher sein kann, zudem ist es kinderleicht herzustellen. Kokosöl pflegt bekanntermaßen die Haut, duftet angenehmen, leicht exotisch und wirkt auch noch antibakteriell. Natron und Maisstärke sind dafür zuständig, dass unangenehme Gerüche sowie die Feuchtigkeit absorbiert wird. Das Kokosöl-Deo hindert den Organismus nicht daran, die Schadstoffe auszuschwitzen, vielmehr verhindert es einzig den unangenehmen Geruch. Folglich ist es ein sehr schonendes sowie pflegendes natürliches Kosmetikprodukt.

Rezept – DIY Kokosöl-Deo

 Zutaten:

  • je eine 1/4 Tasse flüssiges Kokosöl, Natron, Maisstärke
  • einige Tropfen ätherisches Öl,  Limette oder Lavendel zum Beispiel
  • ein Schraubglas
Kokosöl

Herstellung:

Vor der Deo-Herstellung alle Küchengeräte abkochen (keimfrei). Kokosöl im Wasserbad schmelzen. In einer Schüssel das Natron mit der Maisstärke vermischen und dann das flüssige Kokosöl unter Rühren hinzufügen. Solange rühren bis das Natron aufgelöst ist. Die homogene Masse im noch flüssigen Zustand in das Schraubglas umfüllen. Fertig ist das Kokosöl-Deo! Täglich etwas Deo in den Händen zerschmelzen lassen und die Achseln damit eincremen.

 Tipp:

Man kann dem Kokosöl-Deo etwas Wachs hinzu geben – so verflüssigt es sich nicht so schnell. Beispielsweise 25 g Bienenwachs oder 12 g Carnaubawachs. Einfach das Wachs zusammen mit dem Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen.

Weitere DIY-Tipps findet ihr auf meiner Seite Rezepte. Schaut einfach mal rein.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

1 KOMMENTAR

  1. Für Deo bitte kein normales Natron nehmen(etwa Kaisernatron) die Körner sind grob und zergehen nicht in Kokosöl.Es gibt feines Natronpulver,genannt „Golden peanut“.Oder Backpulver nehmen,da ist die Stärke schon drin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here