Kokosöl bei Lippen-Herpes
Kokosöl für Tiere

Kokosöl Lippen – Pflege mit Langzeitschutz

Kokosöl Lippen – Ist man stets auf sein Äußeres bedacht, spielt auch die Pflege der Lippen eine nicht unwesentliche Rolle. Genau wie unsere Haut, sind auch die Lippen ständig äußeren Umwelteinflüssen ausgesetzt. Sengende Hitze, bittere Kälte, Sonneneinstrahlung und Heizungsluft können der zarten Haut gewaltig zusetzen und machen sie spröde und rissig. Nicht zuletzt sind die Lippen auch gerne Angriffspunkt für Herpesviren, deren Vorhandensein sich in Form von juckenden Bläschen rund um das dünne Gewebe des Mundes zeigen.

Welche Lippenpflege ist unbedenklich?

Kokosöl LippenGreifen Sie lieber zu Produkten mit rein natürlichen Pflegesubstanzen wie natürlichem Öl und Wachs. Beispielsweise besteht die Kokosöl Lippen Pflege Coconut Kiss von Guru ausschließlich aus 100% naturreinem, unraffiniertem Kokosnussöl und Bienenwachs. Das cremige Lippenbalsam kommt komplett ohne schädliche Substanzen, Konservierungsstoffe und Aromen aus und hat trotzdem den unnachahmlich exotischen Geruch und Geschmack nach frischer Kokosnuss. Der kleine Tiegel passt in jede noch so winzige Handtasche und ist jederzeit griffbereit.

Kokosöl Lippen Pflege ist die bessere Wahl

Natürliches Kokosöl enthält sehr viele Wirkstoffe, die die Lippen besonders pflegen und schützen können. Das unbehandelte Öl bietet einen natürlichen Schutz vor UV-Strahlung und freien Radikalen. So kann die Sonne den zarten Lippen nicht so schnell was anhaben. Die antivirale Eigenschaft der enthaltenen gesättigten Fettsäuren kann Herpesbläschen vorbeugen und wirkt zudem antibakteriell und feuchtigkeitsspendend. Kleine Risse, Wunden und Entzündungen heilen schneller ab. Das Bienenwachs sorgt für die cremige Konsistenz, welche ein leichtes Auftragen möglich macht, und dafür, dass das Balsam nicht einfach wegschmilzt.

So werden auch Ihre Lippen mit Kokosöl zum sinnlichen Eyecatcher!

Kokosöl

Krebserregende & Erbgut verändernde Stoffe in Lippenpflegestiften

Kokosöl Lippenpflege
Die Lippen brauchen eine sanfte Pflege und man greift schnell zu Pflegestiften, die in den Medien gerne als besonders wirksam vermarket werden. Aber wie ist das mit den Inhaltsstoffen?

Viele der angepriesenen Lippenpflegestifte enthalten aromatische Kohlenwasserstoffe (MOAH) und gesättigte Kohlenwasserstoffe (MOSH) aus Mineralöl. Diese stehen unter Verdacht, sich im Körper anzulagern, Krebs auszulösen und Veränderungen an den Chromosomen hervorzurufen. In der kosmetischen Industrie sind diese Stoffe sogar zulässig, denn sie gelten, über die Haut aufgenommen, als relativ unbedenklich.
Die Verbrauchersicherheit der Europäischen Kommission warnt dennoch vor dem Gebrauch, denn anders als bei Körperlotionen und -cremes, wo die Aufnahme tatsächlich nur über die Haut erfolgt, gelangen die gefährlichen Stoffe bei einer Lippenpflege durch Ablecken oder beim Essen und Trinken auf direktem Weg in den Körper.

Genaugenommen müssten somit bei Lippenpflegeprodukten die Verodnungen für Lebensmittel eingehalten werden, was aber nicht der Fall ist. So stützen sich die Hersteller auf die gesetzlichen Richtlinen für Kosmetika und setzen weiterhin fleißig Mineralöle ein. Erscheinen Bezeichnungen wie z.B. Cera Microcristallina, Mineral Oil, Petrolatum oder Paraffinum auf der Inhaltsstoffliste, handelt es sich dabei genau um diese gefährlichen Mineralöle.

100ProBio Kokosöl 1000ml

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here