Kokosöl für Tiere

Eiweiß in Hülle und Fülle!

Quinoa hat aufgrund seines hohen Protein- und Mineralstoffgehalt die Herzen vieler gesundheitsbewusster Sportler und Hobbyköchen erobert. Voller Eisen, Magnesium, Calcium und Vitaminen E und B2 steckt der gesunde Quinoa. Ebenso enthält Quinoa mehr Proteine als anderes Getreide und der Eiweißgehalt geht zusammen mit dem fettarmen Schafskäse schnell in die Höhe.  Dieses Rezept dient sowohl als Mittag- als auch als Abendessen als sättigende Beilage. Gemeinsam mit dem Feta, der Avocado und den Granatapfelkernen, ist dieser Quinoa-Salat mit Granatapfelkernen ein echter Augenschmaus und eine nährstoffreiche Kombi für dich.

Quinoasalat mit Granatapfelkerne

Für den Quinoa-Salat mit Granatapfelkernen brauchst du:

  • Ein wenig Gemüsebrühe
  • 150 g Quinoa
  • 1 Avocado
  • 50 g Feta
  • Kerne von einem halben Granatapfel
  • 1 kleine geraspelte Karotte

Für das Dressing brauchst du:

Kokosöl
  • 1 Limette
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 kleines Stück Ingwer fein gehackt
  • Frische Kräuter (Basilikum, Petersilie…)

Und so bereitest du den Quinoa-Salat mit Granatapfelkernen zu:

Mit ein wenig Gemüsebrühe kochst du den Quinoa nach Packungsanleitung. Die halbierte und geschälte Avocado schneidest du in zwei Hälften. Die eine Hälfte schneidest du in Scheiben, die andere in Stücke. Den gekochten Quinoa lässt du für eine Viertelstunde abkühlen und mischst dann die restlichen Zutaten wie Feta, Karotte und Granatapfel hinzu.

Für das Dressing mischst du den Saft der Limette, Ingwer, Kokosöl, Agavendicksaft und der Gewürzmischung an. Jetzt schmeckst du alles ab und vermischst die frischen, klein gehackten Kräuter darunter. Über den fertigen Quinoa Salat gibst du das Dressing und verrührst alles gut miteinander. Lass alles nochmal für fünfzehn Minuten ziehen und garniere den Salat anschließend mit Avocado-Scheiben und der Kresse

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here