Kokosöl für Tiere

Tradition gesund genießen!

Bildquelle: Tanja-Fotolia.com

Ein gesunder Christstollen mit viel Protein, wer träumt nicht davon in der Weihnachtszeit ohne sünde zu naschen und doch noch fit zu bleiben. Dieses Rezept ist fitnesstauglich, da es einen hohen Anteil an Proteinen besitzt und zusätzlich noch gut schmeckt. In unserer Weihnachtsbäckerei hast du gerade mal in insgesamt 120 Minuten diesen Christstollen gezaubert. Bei unserer Mengenangabe erhältst du ungefähr 10 Scheiben aus dem Christstollen. Pro Scheibe sind 230 kcal, 8,2 Protein, 27,2 Kohlenhydrate und 9,6 g Fett Nährwerte enthalten.

Zutatenliste:

200 g Mehl

100 g Rosinen

50 ml Milch

Kokosöl

½ Hefewürfel

70 g Instant Hafer (durch Mehl ersetzbar)

60 g Kokosöl

40 g Vanille Proteinpulver

Ein paar Tropfen Vanille Aroma

2 EL Öl

1 Ei

125 g Magerquark

1 Prise Salz

Als Alternativen können auch 50 g Zitronat oder Orangeat, 50 g Walnüsse oder ein wenig Rum verwendet werden.

Anleitung:

Nachdem die Milch erwärmt ist, gibst du die Hefe hinzu und wartest so lange, bis diese sich aufgelöst hat. Dann mischst du das Proteinpulver zusammen mit dem Mehl und gibst davon zwei Esslöffel durch ein Sieb zu der Hefemischung hinzu. Es ist immer besser Mehl zu sieben, da das Gebäck dann einfach locker, luftiger und fluffiger wird. Diesen Vorteig lässt du dann erst mal 10 Minuten gehen und fügst anschließend die restlichen Zutaten hinzu und verknetest alles gut miteinander. Den Teig lässt du nun eine  Stunde gehen und heizt den Ofen mit Umluft auf 160 Grad Celsius vor. Nach der Stunde knetest du den Teig gut durch und formst ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Oval und lässt die Längsseiten überklappen damit eine typische Christstollenform entsteht. Der Quarkstollen wird auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und für gut 40 Minuten backen gelassen. Wenn du ihn danach heraus nimmst, kannst du ihn gerne mit etwas geschmolzener Butter bepinseln oder optional mit Puderzucker bestreuen.

Tipp:

Wenn du den Rumgeschmack liebst, dann legst du die Rosinen zuvor über Nacht in ca. 100 ml Rum ein und verwendest die getränkten Rosinen dann am nächsten Tag im Teig.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here