Koch- & Backrezepte Kochen mit Kokosöl

Dorade mit Pfannengemüse und Kokosöl

Ein Vorgeschmack auf Sommer & Süden!

Bildquelle: karepa-Fotolia.com

Ein beliebter Speisefisch ist die Dorade, da ihr Fleisch sehr schmackhaft und fest ist. Dieser Fisch hat auch weniger Gräten als seine Verwandten wie zum Beispiel die Rotbrasse. Die Dorade, auch Goldbrasse genannt, wird heutzutage vor allem in der Türkei, Israel, Italien, Spanien und Griechenland gezüchtet. Diese Dorade mit Pfannengemüse und Kokosöl ist ein herrlich leichtes Gericht und wie die meisten Backofenrezepte sehr einfach in der Zubereitung.

Zutaten:

1 Thymianzweig

1 küchenfertige Dorade

2 Salbeiblätter

Kokosöl

2 Petersilienstränge

Ein wenig Oregano

1 Zitronenscheibe


1 Fenchel

2 Tomaten

1 Paprika

1 Zucchini

2 Karotten

2 Knoblauchzehen

1 kleines Ingwerstück

2 Frühlingszwiebeln

100 ml Gemüsebrühe

Prise Salz (alternativ Chili-Salz)

Prise Pfeffer (alternativ Chili-Pfeffer)

1 TL Olivenöl

1 TL Kokosöl

Zubereitung:

Heize den Umluft Herd auf 180°C vor. Die Dorade wäschst du von innen und von außen und tupfst sie trocken. In den Bauchraum kommt dann Salz, Pfeffer, Thymian, Salbei, Petersilie, Oregano und die Zitrone hinein. Das Backblech legst du mit Kokosöl aus, machst darauf 1 TL Kokosöl und legst den Fisch oben drauf. Jetzt noch ein wenig Olivenöl und Pfeffer auf den Fisch geben. Wenn du magst kannst du den Fisch auch in Alufolie gepackt als Paket auf das Backblech geben. Brate den Fisch jetzt für gut 35 Minuten im Backofen. Je nachdem ob du den Fisch lieber durch oder glasig genießen möchtest.

Das Gemüse wie zum Beispiel die Mohrrüben, den Fenchel, die Zucchini, Tomaten, Paprika und Frühlingszwiebeln schneidest du in Scheibe oder Stücke. Auch der Ingwer und die Knoblauchzehen werden klein geschnitten. Kurz bevor der Fisch gar ist so ca. 8 Minuten vorher, erhitzt du 1 TL Kokosöl in der Pfanne und brätst den Knoblauch und die Zwiebeln und anschließend das restliche Gemüse darin an. Zum Ablöschen nimmst du ein wenig Gewürzbrühe. Mit den Gewürzen schmeckst du das Gemüse ab. Wenn du es gerne etwas schärfer hast, dann verwende einfach die Chilivarianten Salz und Pfeffer. Gare das Gemüse so lange, bis es bissfest ist und richte es anschließend zusammen mit dem Fisch an.

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Kommentare

Klicken zum kommentieren