Eiskonfekt mit Kokosöl
Bildquelle: Heike-Rau - Fotolia.com
Kokosöl für Tiere

Eiskonfekt mit Kokosöl – Süße Leckereien selbst herstellen

Wieso sollte man noch Schokolade kaufen, wenn man sich ein zartschmelzendes Eiskonfekt mit Kokosöl ganz einfach selbst herstellen kann? Dafür benötigt man auch gar nicht so viele Zutaten, wie man es vermuten würde. Und das Beste von allem – man kann sich eigene Kreationen ausdenken und je nach Vorliebe ein wenig mit den Zutaten variieren.

Eiskonfekt aus dem Supermarkt ist zwar schon praktisch, auch lecker und es enthält ebenso Kokosfett. Allerdings handelt es sich bei dem Fett um die gehärtete Variante. Zudem ist Raffinadezucker enthalten, den ich grundsätzlich nicht nehme.

Eiskonfekt mit Kokosöl
Bildquelle: Blue-Sign – Fotolia.com

Ich bevorzuge eher Agavendicksaft, Kokoszucker, Kokosnektar oder Steevia als Süßungsmittel. Mittlerweile ist auch bekannt, dass gehärtetes Fett nicht wirklich gesund ist und dass man es möglichst meiden sollte. Deshalb mache ich mir meine Eispralinchen lieber selbst – mit leckerschmecker Kokosöl und Agavendicksaft. Das Eiskonfekt mit Kokosöl ist dann doch eine klein wenig gesündere Nascherei.

Kokosöl

Was gehört in mein Eiskonfekt mit Kokosöl rein?

Für meine eigenen Eispralinen brauch ich gar nicht viele Zutaten. Wenn ihr sie auch einmal probieren wollt, dann schaut mal in euren Schränken, ob ihr folgendes zu Hause habt:

  • Konfektförmchen, Pralinenförmchen
  • 50 g natives Bio Kokosöl
  • 40 g Bio Roh-Kakao
  • 1 EL Agavendicksaft
  • etwas Vanilleextrakt

Anstatt Vanille könnt ihr aber auch einmal Minzblättchen fein zerhacken oder einfach ein paar Tropfen Minzöl zugeben – dann schmeckt das Eiskonfekt sehr erfrischend und passt prima im Sommer.

Eiskonfekt mit Kokosöl
Bildquelle: Heike-Rau – Fotolia.com

Wer möchte, kann auch geröstete und fein gehackte Mandeln unterrühren oder das Konfekt mit klitzekleinen Kokosstückchen verfeinern. Da sind euch nur wenige Grenzen gesetzt. Testet einfach mal, was euch am besten schmeckt.

Zubereitung:

Einfach das Kokosöl, den Agavendicksaft und den Kakao gut miteinander vermischen. Dann die gewünschten weiteren Zutaten unterheben. Alles glatt rühren, in Konfekt-Förmchen füllen (flexible Eiswürfelbehälter gehen auch), glatt streichen und schön kalt stellen.

Nach etwa einer Stunde sollten die Eispralinen ausreichend durchgehärtet sein und können dann direkt vernascht werden. Mmmmmh, wie lecker!

Falls ihr auch tolle, ausgefallene Ideen habt, dann verratet mir sie doch einmal! Für neue Kreationen bin ich sehr aufgeschlossen und probiere sie gerne aus.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here