spargel-kokos-focaccia
Kokosöl für Tiere

Spargel-Kokos-Focaccia – Der etwas andere Hefefladen

Der italienische Hefeteigfladen wird auch Focaccia genannt und erlangt bei uns immer größere Beliebtheit. In Italien ist sie ein traditioneller Teil des Frühstücks, hat sich aber mittlerweile zu einer populären Zwischenmahlzeit entwickelt. Die Focaccia ist ein vielseitiger Snack und ähnelt ein wenig der Pizza, wird aber nicht ganz so reichlich belegt. Auch die süßen Varianten der Focaccia gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Dieses vegane Spargel-Kokos-Focaccia Gericht reicht für ca. 6-8 Portionen und ist in einer dreiviertel Stunde zubereitet.

Für die Spargel-Kokos-Focaccia benötigst du

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 50 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 20 g getrocknete Tomaten
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 500 g Mehl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 5 EL Kokosöl (z.B. das Rohkost-Kokosöl von 100ProBio)
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

Kokosöl FocacciaDie Zubereitung der mediterranen Spargel-Kokos-Focaccia

In 300 ml lauwarmen Wasser wird die Hefe mit einer Prise Zucker aufgelöst. Danach gebt ihr das Mehl mit 1 TL Salz und 1 EL flüssigem Kokosöl in eine Schüssel. Die Hefemischung gießt ihr dazu und knetet alles mit einem Handrührgerät mit Knethaken zu einem Teig. An einem warmen Ort muss der Teig jetzt zugedeckt für 20 Minuten gehen.

Das untere Drittel des grünen Spargels wird geschält und die Enden abgeschnitten. Dann halbiert ihr den Spargel der Länge nach und lasst ihn in kochendem Salzwasser für zwei Minuten vorgaren, um ihn anschließend abzuschrecken und abtropfen zu lassen. Halbiert die Oliven  und schneidet die Tomaten in Streifen. Dann könnt ihr die Rosmarinnadeln vom Zweig pflücken und klein hackenn. Anschließend vermischt ihr alles mit dem restlichen Kokosöl.

Kokosöl

Heizt euren Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Habt ihr keinen Umluftbackofen, sollten es 200 Grad O-/U-Hitze sein. Gebt Mehl auf eure Arbeitsfläche und halbiert den Teig. Mit den Händen formt ihr den Teig vorsichtig zu flachen Fladen und legt diese auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche. Dort müssen sie noch einmal zehn Minuten ruhen.

Danach verteilt ihr den Spargel auf die Fladen und beträufelt sie mit dem Kokosöl-Tomaten-Öl Gemisch. Würzt mit Pfeffer und Salz nach und lasst dann beide Fladen im unteren Ofendrittel nacheinander für 12 Minuten backen um sie anschließend lauwarm servieren zu können.

Tipp für Frühaufsteher

Wenn ihr auch zu den Frühaufstehern gehören solltet wie ich, dann rate ich euch, den Teig schon morgens zuzubereiten. Dieser kann dann bis abends zugedeckt im Kühlschrank langsam gehen. Wenn ihr von der Arbeit nach Hause kommt, könnt ihr direkt loslegen mit dem Formen und Belegen und eure Spargel-Kokos-Focaccia kann anschließend direkt in den Backofen wandern.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here