Kokosöl-Partysonne mit Saaten
Kokosöl für Tiere

Kleine Brötchen mit Kokosöl – lecker und gesund

Eine Feier steht an und ihr wisst noch nicht, was es zu essen geben soll ?
Eins ist schon mal sicher. Die Kokosöl-Partysonne mit Saaten passt überall bestens dazu. Ob zum kalten Buffet, zu Eintöpfen, zu Saucen und Braten, jeder nimmt sich gerne ein kleines Brötchen zum Essen. Noch dazu sieht die Partysonne aus verschieden bestreuten Brötchen einfach klasse aus und ist der Hingucker auf dem angerichteten Buffet.
Ihr könnt die Sonne mit den unterschiedlichsten Kernen oder Saaten bestreuen, Sesam (schwarz und weiß), Mohn, Kümmel, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne aber auch Haferflocken und geriebener Käse eignen sich hervorragend und sehen
phantastisch auf den Brötchen aus. Diese schmecken einfach supergut und der feine Kokosöl-Geschmack ist noch mal das I-Tüpfelchen oben drauf.
Als Mitbringsel zu Partys sind meine Brötchen-Partysonnen immer sehr beliebt.
Kaum sind sie auf dem Tisch, schon sind nur noch Krümel übrig.
Auch bei Kindern sind die kleinen Brötchen sehr begehrt. Mit ihren kleinen Händen sind die kleinen Brötchen einfacher zu Rohkost, Gemüsesticks, Käse, Würstchen oder kleinen Frikadellen zu halten, als große Brötchen. Meine Partysonnen sind der Renner auf jedem Kindergeburtstag meiner Tochter.

Kokosöl-Partysonne mit Saaten

Folgende Zutaten benötigt ihr für eine Sonne mit etwa 18 Brötchen :

  • 500 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 1 TL Salz
  • 50 ml Kokosöl
  • 1 Ei
  • Sesamsaat weiß und schwarz, Mohn, Kümmel, Sonnenblumen-, Kürbiskerne, Haferflocken und Käse zum Bestreuen
  • 1 Eigelb
  • 3 EL warmes Wasser

Zubereitung der Kokosöl-Partysonne mit Saaten

Vermischt zunächst das Päckchen Trockenhefe mit dem dem Zucker und dem lauwarmen Wasser. Verrührt es dabei so lange bis sich die Hefe komplett aufgelöst hat. Danach vermischt ihr in einer Schüssel das Weizenvollkornmehl mit dem Salz und gebt das Ei, das Kokosöl und die in Wasser aufgelöste Hefe dazu und verknetet mit Masse mit dem Knethaken eures Handrührgerätes oder der Küchenmaschine für ca. 3 Minuten, bis sich der Teig vom Schüsselboden löst. Jetzt bedeckt Ihr die Schüssel mit einem sauberen Tuch und lasst den Teig einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen. Vorsicht, es darf nicht zugig sein!

Kokosöl

Nach Ablauf der Stunde müsste der Teig in der Schüssel sich etwa verdoppelt haben
und ihr könnt ihn nun noch einmal kräftig kneten und ca. 18 Kugeln daraus formen.
Nun habt ihr mehrere Möglichkeiten die Brötchen zu einer Sonne oder einem Rad zusammen zu fügen :
entweder ihr belegt ein Backblech mit Backpapier oder eine Silikonmatte und legt aus den 18 Kugeln eine Sonne oder aber ihr nehmt eine ebenfalls mit Backpapier ausgelegte Springform und legt die Teigkugeln von der Mitte aus rund bis an den Rand.
Während der Ofen nun auf 200°C bei Ober- und Unterhitze vorheizt, bedeckt ihr das Blech oder die Springform nochmals mit einem sauberen Tuch und lasst die Partysonne noch einmal ca. 20 Minuten gehen.
Danach verrührt ihr das Wasser mit dem Eigelb und bestreicht damit die einzelnen Brötchen. Jetzt nur noch mit den gewünschten Saaten oder Käse bestreuen und dann ab in den Ofen damit.
Nach ca. 25 Minuten ist die Sonne fertig gebacken, sollte eine schöne braune Farbe haben und nun auf einem Kuchengitter auskühlen.

Die Kokosöl-Partysonne mit Saaten eignet sich auch hervorragend zum Frühstück.

Lasst es euch gut schmecken.

Wenn ihr Lust auf weitere Rezepte von mir habt, besucht einfach meine Rezeptseite.

100ProBio Kokosöl 1000ml

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here