Kokosöl in der Küche
Bildquelle: la_vanda - Fotolia.com
Kokosöl für Tiere

Kaum ist der Sommer vorbei, steht die Adventszeit schon vor der Tür. Und mit ihr die Zeit der Plätzchen, Stollen, Lebkuchen und Co.. Hauptsächlich bestehen diese traditionellen Leckereien aus Mehl, Zucker und Fett – bei hohen Temperaturen gebacken. Und jeder weiss – gesund sind die Plätzchen nicht wirklich und sie enthalten viel zu viel Zucker. Deshalb macht man in dieser Zeit auch einen großen Bogen um die Waage und hat schon die Entschlackungskur für Januar im Hinterkopf. Doch wie wäre es zur Abwechslung einmal mit richtig gesundem Adventsgebäck?

Kokosöl Plätzchen
Bildquelle: la_vanda – Fotolia.com

Da bleibt die Frage – müssen es immer die gleichen Plätzchen aus den selben Zutaten sein? Müssen diese unbedingt aus Weissmehl, Stärke und Zucker bestehen? Plätzchen, die außer Kalorien nichts zu bieten haben?Muß es Gebäck sein, das den Blutzuckerspiegel durcheinander bringt und die Blutfettwerte in die Höhe treibt, die Leber belastet und für Sodbrennen sowie einen trägen Darm sorgt?

Die Antwort lautet klipp und klar – NEIN – natürlich müssen es solche Plätzchen nicht sein. Denn mittlerweile stehen genügend Möglichkeiten zur Verfügung um köstliche, natürliche und gesunde Plätzchen aus hochwertigen und vitalstoffreichen Zutaten zu backen.

Kokosöl

Es gibt Plätzchen die lecker schmecken und zudem Vital- und Mineralstoffe schenken. Plätzchen mit Ballaststoffen, reichlich wertvollen Fettsäuren, Spurenelementen sowie Antioxidantien. Kurz gesagt:  All-inklusive-Plätzchen aus Genuss und Gesundheit.

Hier kann man nun die leckeren Plätzchenrezepte mit Kokosöl entdecken!

Das Kokosöl verleiht den Weihnachtsplätzchen ein dezent- nussiges Aroma und einen frischen Kokosduft. Außerdem ist das Kokosöl extrem hitzestabil und damit ideal zum backen bei hohen Temperaturen geeignet.

Also, einfach einmal ausprobieren:

Mürbeteig von Kokosöl-Plätzchen

Zutaten:

  • 8 Eßlöffel natives Kokosöl (mein Favorit ist das Kokosöl von 100ProBio)
  • 130g Kokosblütenzucker (z.B. der von Coconuc, denn der schmeckt schön karamellig)
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 180 g Mehl
  • 50g  Kokosmehl (ich verwende gerne das von Coconuc , weil es schön fein gemahlen ist und sich gut verarbeiten lässt)
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Zimt

Und so geht es:

Zunächst das Kokosöl im heißen Wasserbad flüssig werden lassen, dann zusammen mit dem Rohrzucker zu einer leicht, flockigen Masse verrühren. Nun fügt man, unter Rühren, die verquirrlten Eier sowie den Vanillezucker hinzu. In einer extra Schüssel vermischt man das Mehl mit Salz, Zimt und dem Backpulver. Dann rührt man dies, nach und nach in die Kokosöl-Masse ein. Nun den Teig aus der Schüssel nehmen und mit der Hand weiter kneten.
Das Kokosnussmehl macht aus den Plätzchen ein wahres Ballaststoffwunder!

Das Gebäck wird besonders fluffig, wenn man den Teig vor dem ausrollen rund 10-15 min im Kühlschrank ruhen lässt. Die ausgestochenen Kokosöl-Plätzchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad zwischen 7 bis 8 Minuten backen.

Kokosmakronen:

Zutaten:

  • 250g Kokosraspel
  • 1/2 EL natives Kokosöl
  • 220 g Zucker
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 4 Eier
  • 1 Tafel Schokoladen-Kuvertüre

Und so geht es:

Zunächst die Kokosraspel mit den zwei Zuckersorten in einer Schüssel vermischen. Im nächsten Schritt die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Nun den Eischnee vorsichtig unter die Zucker-Mischung heben und alles zusammen sehr langsam verrühren bis eine lockere Masse entstanden ist.
Sobald dies geschehen ist, kann man den Teig mit einem Esslöffel auf einem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) portionsweise platzieren und die Kokosmakronen bei 180 Grad rund 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.
Nach der Backzeit ein wenig abkühlen lassen.
Zum Sschluss die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Kokosmakronen mit der flüssigen Schokolade verzieren. Man kann die Kokosmakronen auch mit der Unterseite in die Schokolade eintauchen.

Coco Crispies

Zutaten:

  • 300g Zartbitterschokolade
  • 200g Vollmilchschokolade
  • 200g Cornflakes
  • 1,5 Eßlöffel Kokosöl

Und so geht es:

Bei geringer Temperatur die Schokolade im Topf erwärmen, Kokosöl hinzugeben und alles schmelzen lassen. Nun die Cornflakes ebenfalls in den Topf geben und vorsichtig unter die Kokosöl-Schokolade heben. Abschließend die komplett mit Schokolade überzogenen Cornflakes häufchenweise auf einem Backpapier abkühlen lassen.

Werbung

Natives Kokosöl online bestellen:

100ProBio KokosölCoconuc KokosölGuru Kokosöl
Kokosöl-PlätzchenKokosöl-PlätzchenKokosöl-Plätzchen
Premium-RohkostqualitätVersandkostenfreiTop Angebot

100ProBio Kokosöl 1000ml

Kommentar hinterlassen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here