Kokosöl Haare
Kokosöl für Tiere

Wie wäre es mit einem selbstgemachten Duschgel das nicht nur das geniale feuchtigkeitsspendende Kokosöl enthält, sondern auch lecker nach Honig und warmen Zitrusfrüchten duftet? Sonnenschein aus der Flasche – sozusagen! Die Hauptrollen in dem Rezept spielen eindeutig das Kokosöl und das gelbe Gold der Bienen (Veganer verwenden einfach Agavendicksaft).  In jedem Fall besteht dieses Duschgel zu 100 Prozent aus natürlichen Inhaltsstoffen, pflegt die Haut beim Duschen und verwöhnt gleichzeitig die Sinne.

Bevor wir uns mit dem Rezept befassen, noch ein paar Worte zu den Inhaltsstoffen, warum sie verwendet werden und wo man sie erhält.

Honig im Duschgel – dieser kurbelt die Durchblutung an und sorgt somit für den erwünschten „Glow“, welcher die Haut von innen heraus strahlen lässt. Zudem ist er – wie das Kokosöl auch – dafür bekannt Feuchtigkeit zu spenden, da er die Haut dabei unterstützt, diese besser zu absorbieren und zu binden. Zusätzlich ist Honig voll gepackt mit natürlichen Antioxidanten und hat antibakterielle Eigenschaften, die die Haut schützen, reparieren und Schäden vorbeugen (ebenso wie das Kokosöl).

Castile Seife wird traditionell seit mehreren Hundert Jahren in zahlreichen europäischen Mittelmeerländern durch die reine Verseifung von Olivenöl und ohne Zusätze produziert. Den Namen hat sie aus Spanien erhalten, weil in der dortigen autonome Gemeinschaft Castilla eine regelrechte „Flüssigseifen-Industrie“ herrschte. Castile Seife ist von flüssiger Konsistenz und sehr mild zur Haut.  Die USA hat diese Olivenölseife anscheinend vor einigen Jahren für sich entdeckt und erlebt dort einen wahren Boom. Für das Rezept kann man ruhig eine günstige Olivenölseife verwenden.

Kokosöl

Veganer aufgepasst: Man kann den Honig einfach durch Agavendicksaft erstzen. Agavendicksaft hat ebenfalls antibakterielle Eigenschaften und beinhaltet zudem Spuren von Calcium, Magnesium und Kalium. Agavendicksaft findet man in der Bioabteilung  von Super-/ Drogeriemärkte, oder im Reformhaus.

Zutaten für das Kokos-Honig-Duschgel

  • 60ml natives Kokosöl
  • 60ml Honig (Agavendicksaft)
  • 20 Tropfen Orangenöl (süß kaltgepresst)
  • 10 Tropfen Zitronenöl
  • 6 Tropfen blaues Kamillenöl
  • 120ml Castile Seife (Olivenölseife)

Und so geht es:

  1. Wasserbad erwärmen bis das Wasser im Topf zu kochen beginnt. Dann runter schalten, sodass es nur noch köchelt.
  2. Kokosöl in das Wasserbad geben und schmelzen lassen. Ab und zu um rühren, auf keinen Fall sollte es überhitzen. Sobald das Kokosöl geschmolzen ist, das Wasserbad vom Herd nehmen (sonst gehen die Nährstoffe kaputt).
  3. Die Schüssel mit dem Kokosöl aus dem Wasserbad nehmen und abtrocknen. Nun den Honig hinzugeben und mit einem Schneebesen solange verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Danach die ätherischen Öle hinzufügen und wieder rühren.
  4. Im Anschluss daran die flüssige Castile Seife dazu giessen, dabei sehr vorsichtig und langsam rühren, da es sonst zu einer starken Schaumbildung kommt.
  5. Das Duschgel ist nun fertig! Jetzt kann man es mithilfe eines Trichters in kleine Fläschchen abfüllen.
  6. Viel Spaß beim Duschen!

Infos:

  • Die Mindesthaltbarkeit beträgt ein Jahr
  • Ergibt 240ml Duschgel
100ProBio Kokosöl 1000ml

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here