Kokos-Granola
Desserts & Co. Koch- & Backrezepte

Selbstgemachtes Kokos-Granola zum Knuspern

DIY Kokos-Granola für einen guten Start in den Tag

Der Körper benötigt, damit er leistungsfähig ist, reichlich Energie für den Start in den Tag. Ein gesundes Frühstück ist deshalb wichtig. Umso besser, wenn es auch noch so richtig lecker schmeckt und wunderbar knusprig ist. Wenn ihr also bei der ersten Mahlzeit des Tages nicht auf Genuss verzichten wollt, solltet ihr euch einfach ein Kokos-Granola selbst herstellen. Darin sind reichlich Nährstoffe und Ballaststoffe enthalten, die euch locker über die ersten, anstrengenden Stunden hinweg helfen. Der Körper wird durch das Kokos-Müsli mit allem versorgt was er braucht und das Hungergefühl bleibt erst mal eine Weile aus.

Knuspriges Kokos-Granola selber machen – Das braucht ihr!

Für euren Einkaufszettel liste ich mal alle Zutaten auf, die ihr braucht, um das Kokos-Müsli selbst herzustellen. Das ein oder andere dürfte schon in eurem Küchenschrank zu finden sein. Die anderen Zutaten erhaltet ihr in jedem gut sortierten Supermarkt oder könnt sie online bestellen.

  • 70  Gramm Kokosflocken oder Kokoschips
  • 150 Gramm Haferflocken kernig
  • 75 Gramm Kokosblüten-Zucker
  • 70 ml Kokossirup oder Ahornsirup
  • 30 Gramm Kokosöl nativ (ich bevorzuge das Rohkostöl von 100ProBio)
  • 1 Prise Salz

optional und nach Wunsch zufügen

Kokosöl
  • Trockenobst nach Wahl (Ananas schmeckt besonders lecker)
  • Schokostückchen
  • Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse

kokosoel granola

So bereitet ihr euer Kokos-Granola zu

Zunächst heizt ihr euren Backofen auf etwa 120°C vor.
Vermischt anschließend alle trockenen Zutaten, bis auf das Trockenobst, miteinander.
Schmelzt das native Kokosöl in einer kleinen Schüssel im Wasserbad und gebt dann den Sirup dazu.
Wenn beide Komponenten gut vermischt sind, könnt ihr sie in die Schüssel zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Kochlöffel gut vermengen.
Belegt ein Backblech mit Backpaier und streicht die Masse darauf.
Gebt das Blech auf die mittlere Schiene und lasst die Masse vom Kokos-Müsli etwa 1 1/4 Stunden im Backrohr trocknen.
Danach muss die Müsli Masse abkühlen.
Wenn sie erkaltet ist, brecht ihr alles in kleine Stücke, hackt die Trockenfrüchte, mischt sie und die Schkoladenstücke unter und gebt alles zum Aufbewahren in ein großes, gut verschließbares Glas. Wer mag, kann auch noch klein gehackte Nüsse wie Mandel, Haselnuss oder Walnuss beimischen.

So schmeckt das Kokos-Granola am besten

Mischt das knusprige Kokos-Granola unter Quark , Joghurt oder einfach zur Milch. Ich selbst bevorzuge dazu Bananen- oder Ananas-Joghurt. Das schmeckt wunderbar tropisch mit dem Kokos-Aroma. Aber natürlich bleibt es ganz euch überlassen, wählt das, was euch am besten mundet.

100ProBio Kokosöl 1000ml

Der nächste Morgen ist auf jeden Fall gerettet! Guten Appetit!

 

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Kommentare

Klicken zum kommentieren