Startseite Rezepte mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Backen mit Kokosöl Hefezopf mit Kokosöl und ohne Ei – vegan
Hefezopf mit Kokosöl
Backen mit Kokosöl Koch- & Backrezepte Rezepte mit Kokosöl

Hefezopf mit Kokosöl und ohne Ei – vegan

Rezept für einen veganen Hefezopf mit Kokosöl

Ein frisch gebackener Hefezopf mit Kokosöl als Sonntagsfrühstück? Eine tolle Sache! Diese Rezeptvariante mit viel Kokos lässt ihn noch mehr zu etwas ganz Besonderem werden. Um den veganen Hefezopf mit Kokosöl in euren Backofen zu bringen, benötigt ihr etwa eine halbe Stunde Arbeitszeit. Rechnet aber auch eineinhalb Stunden Gehzeit für den Hefeteig mit ein. Gut Ding will bekanntlich Weile haben.

Der Hefezopf benötigt etwa eine Stunde Backzeit. Je nach Backofen kann diese jedoch geringfügig variieren. Deshalb solltet ihr euer Meisterstück immer im Auge behalten, solange es im Backrohr gart.

Hefezopf mit Kokosnussöl

Diese Zutaten braucht ihr für euren Hefezopf mit Kokosöl

  • 1 Kilogramm Weizenmehl
  • 150 g Backmargarine
  • 1 Teelöffel Rohrohrzucker
  • 50 ml Bio Kokosnussmilch
  • 1 Würfel Hefe (alternativ 2 Pkg. Trockenbackhefe)
  • 1 – 2 Teelöffel Meersalz
  • 40 g Bio Kokosnussöl
  • 100 ml lauwarmes Wasser

Hefezopf mit KokosnussölDie Zubereitung des Hefeteigs

Zunächst vermischt ihr das Mehl und das Meersalz miteinander. Diese Mischung gebt ihr auf eine Backunterlage und drückt in die Mitte eine kleine Mulde. Die Hefe müsst ihr mit warmem Wasser und dem Zucker in einem kleinen Behälter auflösen und gießt die Mischung in die Vertiefung im Mehl. Knetet nun alles von innen nach außen zu einem Vorteig.

Mischt die Margarine, das im Wasserbad zerlassene Kokosöl und die Kokosmilch zusammen und gebt die Mischung zum Vorteig. Jetzt müsst ihr den Hefeteig so lange kräftig durchkneten, bis alle Zutaten gleichmäßig miteinander verbunden sind und der Teig Blasen wirft. Ihr müsst etwa eine viertel Stunde Knetzeit einrechnen – das ist zwar anstrengend, aber auch wichtig. Der Hefezopf mit Kokosöl soll schließlich beim Backen ausreichend aufgehen und auch wirklich gelingen.

Kokosöl

Die Teigkugel muss anschließend in einer abgedeckten Schüssel für etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen. Achtet darauf dass der Teig keine Zugluft abbekommt!

Danach den Teig noch einmal kurz durchkneten und anschließend in drei gleichgroße Kugeln aufteilen. Diese rollt ihr dann auf einer bemehlten Fläche zu drei gleichdicken Strängen und flechtet diese zu einem Zopf. Den könnt ihr jetzt schon mal auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken. Auch der geflochtene Zopf sollte noch einmal mindestens für eine halbe Stunde ruhen können, ehe er in die Röhre wandert.

In dieser Zeit könnt ihr euren Umluft-Backofen auf 190°C vorheizen. Bestreicht die Oberfläche eures Hefezopfs mit ein klein wenig Kokosöl und Kokosmilch, ehe ihr ihn zum Backen in den Ofen schiebt. Nach ungefähr fünfzig Minuten (je nach Gerät evtl. auch etwas länger) hat euer Hefezopf mit Kokosöl eine leicht gebräunte Oberfläche und ist fertig. Lasst ihn vor dem Verzehr auf einem Kuchenrost gut auskühlen!



Guten Appetit!

About the author

Falea Gora

Hallo liebe Leser,

ich bin Falea, 29 Jahre alt, habe eine kleine Tochter und lebe wieder in meinem Geburtsland Brasilien. Durch meine Oma benutze ich Kokosöl schon seit ich ein Kind war. Auch als Jugendliche habe ich es schon als Körperpflege genommen, jetzt auch zum Kochen und Backen und für mein Kind. Ich bin von Kokosnussöl so überzeugt, dass ich für euch diesen Blog gemacht habe, mit vielen hilfreichen Informationen zum Thema. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mir gerne eine Nachricht schicken.

Add Comment

Click here to post a comment