Komplott gegen Kokosöl
Kokosöl für Tiere

Der Komplott gegen Kokosöl und gesättigtes Fett

Aktuell kreist wieder einmal ein Komplott gegen Kokosöl durch die Medien. Man findet die Negativ-Berichte auf Webseiten wie z.B. Welt.de, Stern.de, Tag24.de, Huffington Post  und dadurch auch in den sozialen Medien, wo sich die „schlechte Nachricht über unser geliebtes Kokosöl“ natürlich wie ein Lauffeuer ausbreitet. Genau das, was der Pharmaindustrie in die Hände spielt. Ziel des Bombardements sind erneut die gesättigten Fette im Öl. Aber ein US-Kardiologe mit ausreichend Hintergrundwissen und jahrelanger Praxiserfahrung hat umgehend reagiert und bietet Big-Pharma die Stirn.

Nachfolgender Beitrag wurde ursprünglich in englischer Sprache verfasst und am 18.06.2017  auf www.naturalnews.com veröffentlicht. Ich habe mir die Mühe gemacht, und ihn besten Wissens und Gewissens für euch in die deutsche Sprache übersetzt.

Der Komplott gegen Kokosöl & gesättigtes Fett – Dr. Jack Wolfson antwortet auf den Angriff der American Heart Association (AHA) auf Kokosnussöl

Im Laufe des vergangenen Wochenendes ging eine Nachricht viral, die auf dem abgenutzten und wissenschaftlich veralteten Krieg der American Heart Association gegen gesunde Fette gestützt ist. Es wird darin behauptend, dass Kokosnussöl auf irgendeine Weise für die kardiovaskuläre Gesundheit schlecht sei.
Erinnern Sie sich? Die AHA ist dieselbe Organisation, die seit Jahrzehnten Herzanfall-Opfern gesagt hat, dass sie unbegrenzt bearbeiteten Zucker und künstliche Zuckersüßstoffe essen könnten, solange sie kein einzelnes Gramm Fett konsumierten.

Alle Fette wurden von der AHA als ungesund dargestellt. Einschließlich pflanzenbasierter „guter“ Fette, wie sie beispielsweise in Avocados, Flachssamen und Chia-Samen zu finden sind. Auch in der Kokosnuss.

Kokosöl

Kokosöl hilft, teure Medikamente zu vermeiden

Komplott gegen Kokosnussööl

Jetzt zückt die American Heart Association wieder den alten, schnell noch einmal runderneuerten „alten Schinken“ aus dem Ärmel und erklärt Kokosöl erneut den Krieg. Grund dafür ist, dass das Kokosöl Millionen von Amerikaner dabei unterstützt, verschreibungspflichtige Medikamente zu vermeiden, welche von den Pharmagesellschaften hergestellt werden, die Millionen US-Dollar an die AHA entrichten.

Um Kokosöl ist ein richtiger Hype entstanden. Das Gewinnmodell der korrupten „Herzanfall-Industrie“ lebt jedoch von Patienten, die durch Nahrung, welche umfangreich bearbeitet wurde und der es an wichtigen Nährstoffen mangelt, erkranken… und krank bleiben.
Die AHA bemüht sich natürlich um eine Verschleierung ihrer Anstrengungen. Glücklicherweise lässt sich kaum jemand zum Narren halten und nur auf die Ernährung bezogen ungebildete Menschen vertrauen auf das, was die AHA (oder auch die American Marketing Association – kurz AMA) über die Ernährung, Gesundheit oder die Prävention von Krankheiten zu berichten hat.

Jede durch große Pharmakonzerne geförderte Organisation ist genau genommen nichts anderes, als eine Gruppe von Geißeln und Lockvögeln, die die pharmazeutischen Interessen vertreten. Tatsächlich wüten holistisch gesonnene Ärzte gegen den unwissenden, haltlosen und gefährlichen Rat der AHA, denn dieser fördert Herzkrankheiten eher, statt sie zu verhindern.

Deshalb veröffentliche ich nachfolgend einen Teil eines exklusiven Kommentars, autorisiert durch Dr. Jack Wolfson D.O., FACC, Facharzt für Kardiologie mit mehr als 14 Jahren Praxiserfahrung, Autor des Buches „The Paleo Cardiologist“ und Gründer von TheDrsWolfson.com. Das sagt er über den stumpfsinnigen Angriff der AHA auf Kokosöl:

Komplott gegen gesättigtes Fett (Dr. Jack Wolfson D.O., FACC)

Kokosnussöl Komplott

Haben Sie von der letzten Studie gehört, dass Kokosnussöl eine Zunahme von Herzanfällen auslöst? Ganz recht. Das haben Sie nicht. Weil es das nicht tut und es auch keine solche Studie gibt.
Aber die American Heart Association (AHA) teilt weiterhin die Nachricht aus den 1970er Jahren: Gesättigtes Fett ist der Bösewicht, wenn es zu kardiovaskulären Erkrankungen kommt. Für die Medien ist das ein gefundenes Fressen, denn sie vertrauen den Nachrichten dieses Adressaten.
Verantwortlich für die unechten Nachrichten sind die Vereinigungen, die die Lobbyisten-Gruppen wie z.B. die AHA kontrollieren. Ganz recht. Ich habe es gesagt. AHA ist eine Lobbyistengruppe.

Sie sammeln jährlich fast eine Milliarde Dollar, um die Programme der BIG-Pharma und der Landwirtschaftsindustrie zu pushen. Der kleine Kokosnussölverkäufer und der Rindfleischbauer, mit seinen grasgefütterten Tieren, haben nicht viel von dieser Lobby. Aber genug vom politischen und kapitalistischen Manifest.

Was ist gesättigtes Fett

Zuerst will ich genau erklären, was gesättigtes Fett ist.
Was wir als Fett beschreiben, sind in Wirklichkeit winzige Partikel, die man Triglyceride nennt. Tri – also 3. Drei Fettsäuren werden einem Glyzeringerüst beigefügt. Diese Fettsäuren können einfach ungesättigt, mehrfach ungesättigt oder gesättigt sein. Aus irgendeinem Grund sollen nur die einfach- und die mehrfach Ungesättigten sicher sein, aber das gesättigte Fett ist gefährlich?
Es handelt sich dabei um dasselbe in der Milchdrüse aller Stillenden gefundene gesättigte Fett: Bei Menschen und Tieren gleich. Und ja, es ist dasselbe gesättigte Fett, das in Eiern als Nahrung zu finden ist, die Vögel und Reptilien lebendig werden lässt.

Zweitens haben Menschen gesättigtes Fett seit Millionen von Jahren gegessen. Als Jäger und Sammler haben alle Menschen in der Geschichte sowohl Fleisch als auch Meeresfrüchte gegessen. Alle Tiere essen Fleisch, Meeresfrüchte oder Kerbtiere.

Wann wurde gesättigtes Fett schlecht für uns?

Mitte des 20. Jahrhunderts haben Ärzte auf eine kranzartige Plaque in den Herzarterien geschaut. Im diesem Fleck war Cholesterin zu finden. Cholesterin kommt aus Tieren. Deshalb: Essen Sie keine Tiere! Die Wurzel des Übels wurde im Cholesterin gefunden und es wurde ohne eine Überprüfung gebrandmarkt.

Doch, es gibt tatsächlich eine Probe, die auf gezielt ausgewählten Daten durch Dr. Ancil Keys gestützt ist. Das Vereinte Amerika glaubte dieser unechten Wissenschaft und hat Zucker, künstliche Lebensmittel und große Mengen von Korn in unser Leben gebracht. Und Amerikas Gesundheit hat gelitten. Genug Wissenschaft?

Gesättigtes Fett ist nicht wirklich schlecht

2010 wurde eine Studie in der amerikanischen Zeitschrift „American Journal of Clinical Nutrition (AJCN)“ veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die größte Ernährungszeitschrift der Welt. Mehr als 500 000 Menschen wurden in dieser Studie bezüglich der gesättigten Fette einbezogen. Das Ergebnis: Gesättigtes Fett wird mit Herzkranzgefäßerkrankungen nicht in Verbindung gebracht. (1)

Weiter ins Jahr 2016. Dieselbe Zeitschrift, mehr Beweise:
Senkt gesättigtes Fett wirklich die Gefahr von Herzerkrankungen? (2)

Und 2015 hat der AJCN berichtet, dass gesättigtes Fett mit Herzkrankheiten in Verbindung gebracht werden kann, wenn es nicht aus Fisch, Molkereiprodukten oder Pflanzen stammt. Von jenen Quellen nämlich sei gesättigtes Fett kein Problem. (3)

Was die Studienautoren über ihre Ergebnisse zusammengefasst haben:

“Es sollte zugegeben werden, dass andere diätetische Bestandteile in den Nahrungsmitteln, die gesättigte Fettsäuren enthalten, eine Rolle in den beobachteten Assoziationen spielen. Beispielsweise raffinierte Kohlenhydrate im Gebäck oder Salz in bearbeiteten Nahrungsmitteln.” Im Wesentlichen ist nämlich der andere Müll im Essen und nicht das gesättigte Fett schuld an den Volkskrankheiten.

Eine Randbemerkung zu dieser 2015-Studie: Je fetter Sie gegessen haben, desto geringer Ihre Herzanfall-Gefahr und die Chance, die Sie aufs Sterben hatten. (Soviel zu den Low Fat-Gurus)

Wie steht's mit Cholesterin?

Cholesterin im Blut

Das aktuelle Statement der AHA besagt, dass gesättigtes Fett das LDL-Cholesterin anhebt und dass dieses das Cholesterin ist, das arterielle Verstopfungen verursacht. Die Sprache der Pharma-Riesen.
Warum sollen alle Tiere LDL erzeugen? Um Herzanfälle zu verursachen? Absurd!

LDL hat viele Funktionen von denen die meisten Wissenschaftler noch zu wenig wissen und zu ratlos sind, um sie erklären zu können. LDL liefert Nährstoffe in die Zellen, ist ein Entzündungshemmer, ein Antioxidationsmittel und arbeitet für das Immunsystem.
Die Tatsache, dass LDL für das Immunsystem arbeitet, wird durch die Tatsache demonstriert, dass es in Plaque gefunden wird. Koronare Erkrankungen sind Autoimmunerkrankungen. Zerbrechen Sie sich nicht den Kopf über dieses Paradigma der Herzspezialisten!

Beim Anteil von LDL im Blut ist die Menge entscheidend. Ein erhöhter Anteil an LDL wird stark mit einer erhöhten Gefahr von Herzkrankheiten in Verbindung gebracht. Frühere Studien hatten nur einen Blick auf das LDL. Diese Daten sind jedoch irrelevant. Alleine das Verhältnis von LDL zu HDL ist relevant. Je mehr HDL Partikel gegen LDL stehen, desto besser. Diese Erkenntnis ist wissenschaftlich gesichert.
Unglücklicherweise hat der durchschnittliche Herzspezialist diesen Vortrag vom Pharmavertreter verpasst.

Meine Erfahrung

Wenn meine Patienten stärkehaltigen Kohlenhydrate und Zucker durch Fett ersetzen, fühlen sie sich großartig, sie sehen gut aus und ihre Labortests fallen bestens aus. Die LDL-Partikel senken sich, die HDL-Partikel steigen an. Weniger Entzündungen und ein besserer Blutzuckerspiegel. Sie verlieren Gewicht und fühlen sich hervorragend.

Fazit:

Wie oft sind wir dabei, immer dieselbe Geschichte dieses „runderneuerten Reifens“ zu hören? Wann wird die AHA ihren Kopf aus dem Sand bekommen? Wahrscheinlich nie, denn immerhin leben sowohl die AHA, die amerikanische Zuckerkrankheitsvereinigung und andere krankheitsorientierte Gesellschaften alle von der Krankheit der Bevölkerung.
Schließlich entscheiden Sie, welche Diät für Sie richtig ist: Die Diät unserer Vorfahren vor mehr als Millionen von Jahren oder lieber dem Diätenrat der Organisationen, die durch bezahlte Lockvögel der Big-AG und BIG-Pharma verwaltet werden?

(1) http://ajcn.nutrition.org/content/91/3/535
(2) http://ajcn.nutrition.org/content/early/2016/01/20/ajcn.115.122671
(3) http://ajcn.nutrition.org/content/102/6/1563.long

100ProBio Kokosöl 1000ml

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here